Aufgepasst! MCS soll von Chemie weggerückt werden

Aufgepasst! MCS soll von Chemie weggerückt werden

Beitragvon Janik » Freitag 5. Oktober 2012, 10:12

Seit etwa einem Jahr wird ganz intensiv daran gearbeitet dass MCS von der Ursache - Chemikalien - weggerückt wird.
Es geschieht teils ganz subtil.

Den MCS Kranken wird Mitgefühl und vieeeel Verständnis geheuchelt.

Man versucht Pseudotherapien salonfähig zu machen. Der Start war eine Photostrecke in der New York Times.
MCS Kranke wurden in gestellten Lebenssituationen gezeigt. Damals schon wies die Wissenschaftlerin und Filmemacherin Alison Johnson darauf hin,
dass diese Kampagne sich negativ auswirken würde für die Glaubwürdigkeit der MCS Kranken.
Ganz beiläufig wurde erwähnt, dass die Photographin, die nie zuvor in der NYT veröffentlicht hatte, von MCS geheilt sei.
Die Heilung sei durch Amygdala Retraining eingetreten.

Der nächste Schritt war über diese New York Times Photostrecke den MCS Kranken auf die Hopper/Gupta Schiene zu locken.
Man griff \"MCS Aktivisten\" heraus. Sie berichteten fortan voller, künstlicher Euphorie darüber.
Die Ansätze dieser \"Therapien\" sind zwar teilweise völlig absurd, aber das wurde kaschiert.
Isolation der MCS Kranken, die sich darauf einliesen, war das Zauberwort.
Wer isoliert ist schaut nicht über den Tellerrand und man kann ihn manipulieren.
Eine alte \"Weisheit\".

In Deutschland versuchte man zusätzlich eine Ozontherapie in Kombination mit einer homöopathische Therapie zu vermarkten und versprach Heilung.
Positives Denken, etc. gehörte dazu. Über Telefonmarketing wurden die MCS Kranken anvisiert.
Auch bei dieser \"Therapie\" wird versucht die eigentliche Ursache für MCS, nämlich Chemikalien, abseits zu stellen.

Dann gibt es noch ein paar Ansätze mittels Hypnosethechniken, Biofeedback, heilenden Energien und Psychotherapien die mit klangvollen Namen
versehen werden, von der Ursache abzulenken und die MCS Kranken auf die neue Schiene zu locken.

Vor Jahren wäre das noch unmöglich gewesen. Es hätte unter den MCS Kranken einen erzürnten Aufschrei gegeben.
Frustration über fehlende medizinische MCS-Behandlung und blindes Vertrauen in angeblich \"Geheilte\"
haben es möglich gemacht dass \"MCS\" Stück für Stück ins Absurde geführt wird und die MCS Kranken auch noch für getarnte Psychotherapien und
sinnlose Behandlungen zahlen.
- Editiert von Janik am 05.10.2012, 20:11 -
Janik
Forenlegende
 
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 15. August 2005, 11:52

Aufgepasst! MCS soll von Chemie weggerückt werden

Beitragvon Kira » Freitag 5. Oktober 2012, 10:33

@Janik,
danke für dein offenes Statement!

und hier liegt die Ursache begraben, getreu dem Motto \"Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.\"
viewtopic.php?t=18434
viewtopic.php?t=18433
- Editiert von Kira am 05.10.2012, 10:35 -
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Aufgepasst! MCS soll von Chemie weggerückt werden

Beitragvon Amazone » Freitag 5. Oktober 2012, 13:25

Wenn man einen Blick in die AWMF S3 Leitlinie über den Umgang mit Patienten mit nicht-spezifischen funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden wirft, wozu bei denen auch MCS gehört, stellt man fest, dass das Ziel der so genannten "psychosozialen" Fachbereiche hier bei uns auch nicht anders ist. Im Endergebnis läuft es auf eine Umcodierung hinaus. Wetten, dass!

http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/051-001l_S3_Nicht-spezifische_funktionelle_somatoforme_Koerperbeschwerden_2012-04.pdf
Amazone
Forenlegende
 
Beiträge: 1560
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 14:50

Aufgepasst! MCS soll von Chemie weggerückt werden

Beitragvon Janik » Freitag 8. Februar 2013, 22:29

Das Thema ist aktueller denn je.
Janik
Forenlegende
 
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 15. August 2005, 11:52

Aufgepasst! MCS soll von Chemie weggerückt werden

Beitragvon Kira » Samstag 9. Februar 2013, 10:43

Das Thema ist aktueller denn je.



Gebe dir vollkommen recht!
Und zwar deshalb: Bundestag legalisiert psychiatrische Zwangsbehandlung viewtopic.php?t=19194
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste