"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Air » Dienstag 27. November 2007, 02:41

Meine Artikelsatire "WENN PARFÜM ZUR OHNMACHT FÜHRT" - VERSION B für H.J. steht frisch im FR Blog als Beitrag Nr. 193.

Kann jemand von Euch den direkten Link dazu herstellen?
Air
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon schlumpf » Dienstag 27. November 2007, 12:23

schlumpf
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Lawya » Dienstag 27. November 2007, 19:16

Aber hallo.

Jetzt habe ich mir den runtergeladen und muss es noch mal in Ruhe lesen. AUf den ersten Blick ganz mein Geschmack.
Prof. Eiermann, auch nicht schlecht, UMS usw. = Klasse.
Lawya
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Juliane » Dienstag 27. November 2007, 21:21

Neuster Beitrag im FR Blog:

205. Kommentar von: Hildegard J.

Geschrieben am 27. November 2007 um 18:42 Uhr
Hallo, liebe Air!

Das ist ein Meisterwerk! Ich bin begeistert!
Hoffentlich lesen es auch die Herren Professoren.
Ich danke Ihnen sehr.
Es hilft ein Wenig diese Angelegenheit,bei der ich etwas Gutes für alle MCS- Kranken erreichen wollte, zu verschmerzen

Danke an alle die sich auf diesen Seiten so fruchtbar eingesetzt haben.
Herzliche Grüße
Hildegard J.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Silvia K. Müller » Dienstag 27. November 2007, 21:28

Version B finde ich wesentlich anspruchsvoller.

Danke für Deinen Beitrag Air! Du hast uns alle sehr erfreut damit.
Setzte ihn ruhig im Volltext hier in den Thread,
damit er erhalten bleibt, falls die FR den Blog dicht machen sollte.

Liebe Grüsse
Silvia
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 01:36

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Yol » Dienstag 27. November 2007, 21:45

Hallo an alle,
Danke Air für diesen Leckerbissen. Version B sitzt jedenfalls in allen Punkten.
Ich habe die aussagekräftigsten Leserbriefe archiviert, auch die schöne Version B. Leider finde ich aber die Originalversion nicht wieder. Ich wollte die beiden Versionen vergleichen, nun habe ich aber nur die beste davon.. WER KANN MIR DIE ORIGINALVERSION VERSCHAFFEN oder mir sagen, wie ich sie bekommen kann?
Danke im Voraus.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 08:09

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Juliane » Dienstag 27. November 2007, 22:16

Die A Version des FR Artikels:

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wissen_und_bildung/aktuell/?sid=dae414799d5d4fda9b33f519f5b43293&em_cnt=1237407

Wer sich das sichern will, sollte es kopieren. Es wird nach einer gewissen Zeit archiviert und dann kostet die Suche Geld.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Juliane » Dienstag 27. November 2007, 22:22

Die Original Druckversion hatte allerdings ein schlimmeres Foto:


In der Mitte der Doppelseite ein Foto, ungefähr ein Drittel der Seite einnehmend.
Darauf zu sehen ein großer, leerer weißer Raum, ein Bügelbrett,eine Person mit weißem Schutzanzug bekleidet einschließlich Kopf, mit Handschuhen und Atemschutzmaske.

Auf diverse Anfragen, die der FR gestellt wurden, was das Bild darstellen soll, keine Antwort.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Air » Dienstag 27. November 2007, 22:53

Hallo Silvia,

wenn mir jemand von Euch helfen kann, den Text hier einzustellen, wäre das superlieb! Ich bin grade ziemlich erschöpft und brauch erst mal wieder ne kleine PC-Pause...
Air
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Stier » Dienstag 27. November 2007, 23:05

Hallo Air,

anbei die Einstellung deines tollen Textes aus dem Blog der Frankfurter Rundschau.

193. Kommentar von: Air

Geschrieben am 27. November 2007 um 00:41 Uhr

Hallo BvG, hallo Bronski,

ich habe mal mein vertaubtes GK Deutsch-Wissen rausgekramt und zur Veranschaulichung dessen, was man auch als Laie mit einfachen rhetorischen Mitteln bewirken kann, folgendes kleines -bitte satirisch zu verstehendes- Textlein verfasst…

"WENN PARFÜM ZUR OHNMACHT FÜHRT" - Version B für H.J. (gekürzte Fassung)

Es begann schleichend. Professor Toby Eiermann vom Institut für Saubere Umweltmedizin an der Uni Entenhausen konnte irgendwann keine wissenschaftlichen Fakten mehr ertragen. Dann gab es auf einmal Momente der intellektuellen Überforderung. "Ich bekam geistige Aussetzer, verstand das Prinzip von Ursache und Wirkung nicht mehr." Er reduzierte seinen Arbeitseifer auf die Hälfte, auf 25 Prozent, schließlich hörte er ganz auf mitzudenken. Da stand er aufgrund seiner Position aber noch mitten im öffentlichen Rampenlicht. "Mir war schon klar, dass ich eine gewisse Verantwortung trage, dachte aber, wir sind hier ja unter uns, da ist das so doch für alle am besten." Soweit so gut.

Doch dann kam alles noch schlimmer. "Ich konnte nicht mal mehr einen flüchtigen Blick auf unabhängige Forschungsergebnisse verkraften, alles verschwamm mir vor Augen, mein Verstand, meine Psyche, mein Körper rebellierten, am Computer wurde mir schon beim Gedanken ans Internet schwindelig, nachts träumte ich von biochemischen Signalketten, pathologischen Verstärkungskreisläufen und Entzündungsfaktoren des Immunsystems, morgens wollte ich wegen pathophysiologischen Vorgängen, Multisystemerkrankungen und neurotoxischen Chemikalienwirkungen nicht mehr aus dem Bett. Irgendwann war klar: Es musste was mit meiner umweltmedizinischen Arbeit an der Uni sein."

Professor Toby Eiermann hat UFU -Umweltfakten-Unverträglichkeit, oder wie man es in Fachkreisen auch nennt UMS -das Umweltmedizinische Syndrom. Doch was ist UMS? Hannelore Alt von der Patientenvereinigung "Drittmittelforschung -Eine Wissenschaft für sich!" fasst es so zusammen: "Es gibt in Deutschland vereinzelt seriöse Umweltmediziner, eine deutsche Umweltmedizin gibt es aber nicht."

Und doch gibt es Professor Toby Eiermann und seine Kollegen -eine patente Ärzteschaft, die den armen Kranken doch immer nur helfen will, wie sie sagt. Die das millionenfache Patientenleid in Kliniken und Praxen kaum mehr mitansehen kann!

"Wir haben die deutsche Umweltmedizin als solche noch nicht nachweisen können" sagt Hannelore Alt, räumt aber ein, dass von allen Ärzten, die in deutschen Umweltambulanzen arbeiten, im Schnitt ein paar Prozent übrig bleiben, "bei denen wir offen lassen müssen, ob sie den Patienten nicht doch nur geringen Schaden zufügen." Aber bei den meisten Ärzten, die für sich reklamierten, Umweltmedizin zu betreiben "finden sich in deren Diagnostik und Therapien nur die herkömmlichen Vorgehensweisen, denen alle Patienten gleichermaßen ausgesetzt sind. Sie haben auch keine besondere fachliche Qualifikation." Die tief verankerte Verbundenheit mit Pharmaindustrie und Psychiatrie sei normal. "Das meiste, was die Patienten an Therapien verordnet bekommen, können wir vom wissenschaftlichen Standpunkt aus nicht nachvollziehen." bilanziert Alt.

"Sie kriminalisieren mich!" Den Vorwurf kennt Alt zur Genüge: "Die Ärzte wollen unbedingt einen Bezug zu psychiatrischen Krankheitsbildern herstellen. Umweltfaktoren als Ursache lehen sie ab." Alt unterscheidet zwischen persönlichen und berufsstandbedingten Motiven für die Methoden der Mediziner: "Seriöse Umweltmedizin findet in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle nicht statt."

Toby Eiermann bringt es auf die Palme, wenn Patientenvertretungen "die Umweltkiste hervorholen. Ich bin außerdem nicht käuflich, meine Freunde von der Industrie wissen das." Er sieht ein, dass ein wenig unabhängige Forschung jenen Umweltpatienten helfen könnte, "die in der Psychiatrie an der Unverträglichkeit der Psychopharmaka leiden. Aber zu sagen 'ich nenne Dir jetzt mal ein wenig umweltmedizinisches Insiderwissen über die komplexen Ursachen Deiner Erkrankung, dann wirst Du vielleicht wieder gesund…'" Er seufzt: "Wir Mediziner lehnen das ganz klar ab, weil wir es einfach nicht mehr mitansehen können, wie schrecklich die Patienten unter dem fortschreitenden Erkenntnisstand der internationalen Wissenschaft zu leiden haben…"

194. Kommentar von: Air

Geschrieben am 27. November 2007 um 00:52 Uhr
P.S. Vielleicht verstehen sie nun etwas besser, BvG, warum Frau Jung im Originaltext dialekt-seufzend auf der Palme sitzt, während der Herr Professor seine Bilanzen einräumt, Zusammenfassungen bilanziert und Einräumungen unterscheidet -und das wirklich zur Genüge. Oder so ähnlich.

195. Kommentar von: Air

Geschrieben am 27. November 2007 um 01:04 Uhr
…in Zeile 1 ist das arme GK Deutsch-Wissen natürlich nur verstaubt und nicht vertaubt!
Stier
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 658
Registriert: Montag 5. November 2007, 18:33

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Maria » Dienstag 27. November 2007, 23:41

Hallo Stier,

stelle den Text doch noch in einen neuen Thread "CSN Galerie Creativ"!
Diesen Patz dort hat sich Air damit wirklich verdient!

Hallo Air,

ich habe mir Deinen tollen Text eben nochmals zu Gemüte geführt. Du kannst Dir nicht vorstellen, wie gut mir das Lesen getan hat! Nochmal vielen Dank, Du hast Dich damit selbst übertroffen! Supi!!!

Liebe Grüsse
Maria
Maria
Forenlegende
 
Beiträge: 1829
Registriert: Freitag 18. August 2006, 11:33

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Alexander » Mittwoch 28. November 2007, 01:59

Hallo Air dein Text ist köstlich, habe sehr gelacht! Gruß Alexander
Alexander
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Lawya » Mittwoch 28. November 2007, 10:12

Wirklich nicht schlecht.
Leider noch zu kurz. Ich lese gern mehr solche Storys.
Lawya
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Lucca » Mittwoch 28. November 2007, 10:20

Ich habe Version B gestern Zuhause vorgelesen.
Kerl, was haben wir gelacht;)

Thx Air, das hast Du super geschrieben, Du hast was drauf,
Lucca
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:42

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Annette » Mittwoch 28. November 2007, 13:59

Ich glaube ich habe es jetzt schon 5 mal gelesen, so genial ist es geschrieben. Kompliment du hast Talent.
Man sollte den Text einrahmen und ihn mit der Godenen Zitrone überreichen.
Echt klasse.
Viele Grüße
Annette
Annette
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Yol » Mittwoch 28. November 2007, 14:12

Danke Juliane, jetzt sieht mein Archiv kompletter aus. Danke auch all den andern für die Links, die es mir ermöglicht haben, bei der FR das herauszupicken, was eigentlich zu schade ist, nicht aufbewahrt zu werden. Falls später jemand noch daran interessiert ist, es dürfte dann kein Problem sein darauf Zugriff zu haben.
Ich möchte bei dieser Gelegenheit noch hinzufügen, dass gerade das Szenario mit der FR eine sehr gute Schulung für uns ist, wie es denn aussieht, wenn viele zusammenhalten und auch zusammen handeln. Das ist nun das wirklich Positive an dieser negativen Sache...Beim nächsten Mal sind wird noch besser gerüstet, weil wir jetzt schon etwas mehr Übung haben, wie man die Schachfiguren setzt.
Nochmal danke an alle.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 08:09

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Air » Mittwoch 28. November 2007, 14:42

Hallo Ihr Lieben,

meint Ihr, wir sollen in der Creativ-Galerie zum Vergleich auch noch das Original einstellen? Dann könnte ich den Thread "Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" Version A+B nennen. Oder gibt's da urheberrechtliche Probleme?
Air
 

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Maria » Mittwoch 28. November 2007, 16:16

Ich denke, das wird gehen!

Ich würde es aber untereinander in einen Thread stellen, sonst steht es irgendwann nicht mehr zusammen und der direkte Zusammenhang geht kaputt!
Maria
Forenlegende
 
Beiträge: 1829
Registriert: Freitag 18. August 2006, 11:33

"Wenn Parfüm zur Ohnmacht führt" - Version B

Beitragvon Juliane » Montag 5. Dezember 2011, 21:47

Schade, dass wir Air nicht mehr haben.

Die könnte uns bestimmt eine wunderbare B-Version der neuen Praxisleitlinien schreiben.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste