Schwäbische Alb bei MCS

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Frau Irene » Mittwoch 27. August 2008, 21:01

Eine kurze Anfrage an alle Forumsnutzer habe ich.
Was ist eurer Meinung nach ein gutes Wohngebiet bei MCS.
Hier wurde schon mehrmals über Probleme mit Schimmel berichtet.
Dann ist die Küste sicher nicht so gut. Im Hochgebirge gibt es
vielleicht Probleme, wegen des Luftssauerstoffgehalts.
Bleibt also das Mittelgebirge. Dort wo wenig Landwirtschaft ist.
Was meint ihr zur Schwäbischen Alb?
http://www.zollernalb.com/fileadmin/media/abenteuer_natur/Download/AbenteuerNatur_Internet.pdf

http://www.schwaebischealb.de/index.php/themen/geologie_natur/biosphaerengebiet_schwaebische_alb
- Editiert von Frau Irene am 28.08.2008, 07:11 -
Frau Irene
 

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon kati » Donnerstag 28. August 2008, 09:14

Ich habe die Erfahrung gemacht dass örtliche Mikroklima sehr verschieden sein können. In manchen Orten wo die Luft im allgemeinen rein ist (z.B. Pfälzerwald), sind viele Leute mit offenen Feuern und das geht für mich gar nicht. Ein Ort in eher verschmutztem Gebiet kann für mich gut sein weil gerade dort die "Schadstoffwolken" nicht so hinziehen. (z.B.: Heidelberg geht gar nicht, Schwetzingen ist aber ok obwohl nur 5 km weiter).
Außerdem hat jeder von uns seine individuellen Sensibilitäten. Die Wohnung spielt darüber hinaus auch noch eine Rolle.
Man kann nur ausprobieren!!! Besonders auch im Winter, während der Heizperiode.
Als wir hierher zogen sind wir immer wieder hierher gekommen, haben immer die Nachbarschaft usw genau unter die Lupe genommen, bevor wir uns für eine Wohnung entschieden haben. Leider ist es trotzdem nicht perfekt. Es ist auf jeden Fall kein Vergleich zu vorher, da ich durch den alten Wohnort krank wurde. Ich war in so einem schlechten Zustand dass fast alles besser war. Jetzt denken wir über eine weitere Verbesserung durch erneuten Umzug nach...

LG!
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 13:16

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Sonora » Samstag 30. August 2008, 18:27

In der Eifel ist es teils ganz gut.
Eine karge Region, nicht zuviel Landwirtschaft und nicht viel Industrie.
Außerdem gibt es einige Naturschutzgebiete,wo man in die Nähe ziehen kann.
Meine Freundin wohnte da.
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 11:48

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Frau Irene » Sonntag 31. August 2008, 14:35

@ Kati und Sonora

Das Klima der Schwäbischen Alb wird bei GenWiki in den Höhenlagen mit den Begriff "bodenbedingte Trockenheit" beschrieben. http://wiki-de.genealogy.net/Schw%C3%A4bische_Alb

Das wäre doch bestimmt ein gutes Klima mit wenig Schimmel.Auch gibt es dort wenig Landwirtschaft, mehr Wacholderheide und Nadelbäume.

http://www.gemeinde-hohenstein.de/klima.html

Von der Eifel lese ich

"Die Eifel gehört zum atlantischen Klimabereich mit relativ hohen Niederschlägen; die Winter sind mäßig kalt, ausgedehnt und schneereich; die Sommer feucht und kühl.

Die bioklimatischen Bedingungen sind in der Eifel günstig. Wärmebelastung und Luftschwüle treten im Sommer nur selten auf. Die Eifel hat insgesamt ein ausgesprochenes Reizklima, wobei die Hochlagen als reizstark gelten. Die Eifel ist ein Reinluftgebiet mit sehr geringer luftchemischer Belastung."

http://de.wikipedia.org/wiki/Eifel

Da tippe ich, dass die Schwäbische alb in den Höhenlagen das bessere Mikroklima hat.
Frau Irene
 

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Henry » Samstag 6. September 2008, 22:32

Die Schwäbischen Alb ist vielleicht besser als das Allgäu.
Immerhin hat es dort nicht so viel Kühe, sprich Gülle.
Vielleicht gibt es aber Schafherden auf den Wachholderheiden.
Henry
 

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Sileah » Montag 22. September 2008, 17:12

Ich denke derzeit auch viel über die "richtige" Gegend nach.

Die schwäbische Alb ist landschaftlich sehr reizvoll. Doch es gibt da keine Stadt in der Nähe :-(
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Frau Irene » Mittwoch 24. September 2008, 09:03

Da muss man doch froh sein, wenn es keine Stadt in der Nähe gibt, Sileah.
Kannst Du denn noch eine Stadt begehen? Die Autoabgase, die Duftstoffe
machen das doch eigentlich unmöglich.Den einzigen Vorteil den eine Stadt
gegenüber dem Land hat, ist die Tatsache, dass weniger Pestizide in der Luft
sind. Kamin-und Grillrauch hat man in der Stadt wie auf dem Land.
Frau Irene
 

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Sileah » Samstag 27. September 2008, 17:02

Ja, ich kann noch eine Stadt begehen.
Ich bin auch nicht die einzige MCS-Kranke, der es auf'n Land eher schlechter geht.

Ich muss ja nicht in der Innenstadt sein ;-)

*Kamin-und Grillrauch hat man in der Stadt wie auf dem Land*

Eben nicht!
Als ich im Frühjahr einige Zeit in einem Dorf verbrachte, staunte ich über die "holzige" Luft.
In Riddorf (bei Bredstedt) fand ich den Kamingeruch auch heftig.
Ich habe lange in und um Stuttgart herum gewohnt und kenne auch die schwäbische Alp.

Wohnen, im Sinne von Leben, möchte ich da nicht. Genauso wenig wie im Schwarzwald.

Wo ich hin will/kann...da grüble ich derzeit wirklich mächtig.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Schwäbische Alb bei MCS

Beitragvon Franz » Samstag 27. September 2008, 21:46

In der Stadt werden auch in Mehrfamilienhäusern die Kamine und Holzöfen beliebter.
Man sieht öfter die Edelstahlrohre, die einfach aus der Hauswand kommen.
Schlimm sind auch die Abluftrohre der Wäschetrockner, wenn die Wäsche weichgespült wird. Dann stinkt oft der ganze Straßenzug nach Weichspüler.

Auf dem Land sind noch Alleinlagen möglich. Die Alb ist nicht teuer.
Franz
 


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron