Wer macht sowas?

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Mittwoch 21. Dezember 2011, 22:34

Eine unbekannte Person hat in unserem Treppenhaus den Griff vom Fenster abmontiert. Parfum und jede Menge Duftstoffe schwängern seitdem die Treppenhausluft. Ich habe böswilligen Nachbarn im Haus nicht erzählt, dass ich u. a. damit Probleme habe.

Allerdings habe ich dem Hausmeister Bescheid gesagt. Er hat angekündigt, einen neuen Griff an das Fenster auf Kosten der Mieter anbringen zu lassen, wenn der Dieb den Griff nicht wieder anbringt, also die Kosten auf alle umlegen. Das ist schon 14 Tage her und noch ist nichts passiert. Einige Nachbarn habe ich bereits getroffen und auf den Aushang des Hausmeisters hingewiesen, auch in Gegenwart anderer Nachbarn. "Keiner" hat das gemacht und "alle" finden das schlimm, das jemand sowas macht.

Natürlich wird der Dieb sich nicht freiwillig melden, aber es muss auch nicht zwangsläufig ein Mieter des Hauses sein. Auch andere haben Zugang (Reinigungsdienst, Postbote,...)

Habt ihr schon mal so einen Vorfall gehabt?
Wenn ja, was habt ihr da gemacht?

Ich werde nochmal de Hausmeister erinnern, aber ist es auch sinnvoll, wenn nichts passiert, die Gesellschaft zu informieren?
Was wenn z. B. ein neuer Griff dranmontiert wird und der wieder verschwindet?
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Maus 22 » Mittwoch 21. Dezember 2011, 23:14

Für Diebstahl und Vandalismus ist der Hauseigentümer verantwortlich und hat dafür in der Regel eine Versicherung abgeschlossen. Bestehe auf die sofortige Monatage des Griffes und weise darauf hin, das dieses keine Allgemeinkosten sind.
Maus 22
Besserwisser
 
Beiträge: 223
Registriert: Montag 28. Juni 2010, 20:14

Wer macht sowas?

Beitragvon Galaxie » Mittwoch 21. Dezember 2011, 23:39

ich kenn ein Fall, da hat der Vermieter das einfach selbst veranlasst, da die Betroffene an MCS leidend immer das Fenster im Hausflur öffnen mußte, wegen der unerträglichen Duftstoffe u.a. Stoffe im Hausflur. Ein Nachbar der dann auch noch immer im Hausflur rauchte und das darauf ankommen lies, da er von ihrer Problematik wusste. Nun hatte sie den Vermieter ein paar Mal angeschrieben, das dewr Nachbar dort einfach raucht. Der bekam eine Abmahnung und ist seit dem ruhig. Aber das Fenster ist immer noch zu und ohne Griff. Sie wird wohl wenn es zu schlimm wird gesundheitlich und der Zugang der Wohnung für sie nicht baierrefrei ist die Feuerwehr rufen, um das Fenster zu öffnen....

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Wer macht sowas?

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 22. Dezember 2011, 07:09

besorg dir einfach einen bauschlüssel, damit kannst du auch fenster öffnen, dann hast du deinen eigen schlüssel und das beste kein anderer kann es zu machen :-)
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 22. Dezember 2011, 11:24

@Maus
Ich werde bei der Gesellschaft anrufen und sehen, wie die reagieren.

@Galaxie
Der dir bekannte Fall ähnelt meinem sehr, nur dass meiner etwas extremer ist, obwohl ich schon (weil ich von der Angriffslustigkeit einiger psychisch Kranker hier im Haus weiß und die Erfahrung schon ansatzweise machen musste - ich hatte es einige Male im Guten mündlich, dann mit einem freundlichen Brief vor Jahren bereits versucht, zumal auch da in einem Fall wohl ansatzweise MCS vorliegen dürfte: \"viele unerklärliche Allergien\", wobei aber wegen pers. Feindschaft Gespräche und Kommunikation bislang leider nicht möglich waren und ich der betreffenden Person weitestgehend aus dem Weg gehen muss) mit Details zu meiner MCS sehr hinter dem Berg halten musste. Hier im Haus gibt es allerdings mehrere Raucher, die mit der brennenden Kippe gern durchs Treppenhaus laufen, was allerdings plötzlich aufgehört hat, nachdem der Griff verschwunden ist...

@Clarissa

Die Idee mit dem Bauschlüssel gefällt mir natürlich gut, aber wie sieht der denn aus? Ist das ein Bund mit mehreren Schlüsseln dran für mehrere Öffnungen?

Der Fenstergriff war an drei Stellen festgeschraubt: oben und unten jeweils zwei relativ kleine runde Löcher (einen knappen halben Fingernagel Durchmesser) und in der Mitte ein etwas größeres, viereckiges Loch. Bei den beiden runden Löchern sieht es so aus als liegt darin wohl eine Unterlegscheibe, die scheinen also ein Gewinde zu haben. Für das viereckige Loch in der Mitte hatte ich schon mal in einem Haushaltswarenladen entsprechende Schlüssel gesehen. Aber die gibt es ja auch in verschiedenen Größen, so dass ich den Durchmesser kennen müsste, was für mich nicht möglich ist zu messen, da das Loch sehr tief rein geht, bevor die quadratische Form sichtbar ist - die Gewinde der anderen kleinen runden Löcher sind natürlich auch entspr. tief drinnen.
- Editiert von Leckermäulchen am 22.12.2011, 11:28 -
- Editiert von Leckermäulchen am 22.12.2011, 11:35 -
- Editiert von Leckermäulchen am 22.12.2011, 11:42 -
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Monja » Donnerstag 22. Dezember 2011, 15:24

Leckermäulchen, ich denke das ist so ein dicker 4-Kant-Schlüssel,
also kein direkter Schlüssel, nur ein Eisenteil mit 4 Kanten, den
benutzten wir auch in den Tierheimen für die Zwinger. Musst nur
gucken, welche Größe oder im Baumarkt sagen, es ist für einen Fenster-
griff. Mein Opa-Nachbar hat das auch mal gemacht, der Dussel, ihm
waren seine kalten Füße wichtiger als meine Atemnot, hab den Haus-
meister mitgeteilt, der war böse mit dem Opa, dass er so egoistisch
eigenmächtig handelte. Nun guckt sich Oppa die Radieschen inzwischen
von unten an, und die neue Nachbarin lüftet gar nicht mehr, wir
müssen uns leider mit MCS damit abfinden, dass die meisten blöde
und gemein sind...

LG Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19

Wer macht sowas?

Beitragvon Maus 22 » Donnerstag 22. Dezember 2011, 15:41

im Baumarkt kann man billig einen Fenstergriff kaufen. Den Griff einfach zum Öffnen in das davor vorgesehene Loch stecken und das Fenster öffnen. Fenstergriff wieder abziehen und mit in die eigene Wohnung nehmen. Bei Bedarf diesen Vorgang beliebig oft wiederholen. Ist auf jedenfall billiger als ein bauschlüssel.
Maus 22
Besserwisser
 
Beiträge: 223
Registriert: Montag 28. Juni 2010, 20:14

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 22. Dezember 2011, 15:47

Monja, in welchen Größen gibt es denn diese Vierkantteile?
Sind die genormt und unterscheiden sich auch schon genügend bei bloßer Inaugenscheinahme?
Um zu sehen, wie groß das Loch ist, müßte ich ja irgendein Teil mit langem dünnen Stiel haben, welches am Ende dieselbe Breite hat wie das quadratische Loch.
Die Schlüssel, die ich kenne (einen habe ich), haben nur einen ganz kurzen Stiel, der zudem noch rechteckig gebogen ist. Damit komme ich ja gar nicht richtig in das Loch hinein.

Denjenigen, die gemein sind hier im Haus, regelrecht niederträchtig und hinterhältig und gleichzeitig psychisch krank, habe ich ja gar nicht erst von meinen einzelnen Belastungen erzählt; den anderen auch nicht, da ich sie zu selten sehe bzw. das Gespräch nie darauf kommt beim bloßen schnellen Grüßen.
Ich hatte lediglich vor Jahren einmal - da ging es um den Zigarettenqualm im Treppenhaus - darum gebeten, zunächst mündlich, dann mit einem netten Brief, das zu unterlassen. Darauf wurde das massiver und man sprach sich scheinbar sogar ab, mir mir wechselweise die Bude von hinten (Gartenseite), wo meine Küche ist, vollzuqualmen während wenn man sah, die Fenster sind zu, dasselbe von der Vorderfront des Hauses zu tun.
Wie gesagt, diesen Kranken habe ich das mit den Duftstoffen überhaupt nicht erzählt nach dieser Erfahrung, aber die können sich sehr gut als freundliche hilfsbereite Nachbarn ausgeben den andern gegenüber und die vielleicht um \"Mithilfe\" bitten bei irgendwelchen Dingen, deshalb weiß ich wirklich nicht, wer es war.
Ist ja aber schon bezeichnend, dass die Raucherei im Treppenhaus seit dem Griffdiebstahl plötzlich aufgehört hat. Sonst war fast jeden Tag Qualm im Treppenhaus, mal mehr, mal weniger.

I

Und was, wenn den Griff jemand vom Reinigungspersonal geklaut hat?
- Editiert von Leckermäulchen am 22.12.2011, 15:49 -
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Marina » Donnerstag 22. Dezember 2011, 16:59

@ Leckermäulchen
Man kann auch einen einfachen Schraubenzieher nehmen, der in das Vierkantloch passt. Die Größe muss man herausfinden. Bestimmt hast Du ein kleines Sortiment in Deinem Haushalt. Probiere einfach aus, welcher passt. Manchmal kann auch eine geschlossene Schere passen.
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wer macht sowas?

Beitragvon Marina » Donnerstag 22. Dezember 2011, 17:10

Das mittlere Loch ist das Richtige, um das Fenster zu öffnen/Kippen.
Mit den anderen beiden Löchern wird nur die Griffmanschette am Fensterrahmen befestigt.
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 22. Dezember 2011, 17:24

Dann muss ich aber, wenn ich ein passendes Werkzeug bei mir finde, aufpassen, dass das Fenster nicht ganz rausfliegt, was schon mal vorkommen kann, wenn man den Griff (der in den Wohnungen überall derselbe ist) nicht exakt auf 1/4 für Kippstellung oder 1/2 für die Öffnung des gesamten Fensterflügels stellt, sondern irgendwo dazwischen.

Drehen muss ich dann ja mit z. B. der Schere in dieselbe Richtung, aber wie weit?
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Marina » Donnerstag 22. Dezember 2011, 17:29

Um es ganz zu öffnen musst Du eine Viertel-Drehung machen und zum Kippen soweit drehen, wie es nur geht. Dann müsste es klappen.
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 22. Dezember 2011, 17:38

Ja stimmt, Marina, ich hab das bei meiner Beschreibung eben verwechselt.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Marina » Donnerstag 22. Dezember 2011, 17:42

Nur Mut, ganz herausfallen kann das Fenster eigentlich nicht. An zwei Stellen ist es normalerweise immer noch befestigt.
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 22. Dezember 2011, 17:54

Das passiert aber öfter mal, dann hängt das Fenster bzw. die Balkontür nur an einer Stelle.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Marina » Donnerstag 22. Dezember 2011, 18:05

Ja, sowas kann schon mal passieren, aber es geht deswegen nicht zu Bruch.
Dann musst Du einfach wieder alles in den Fensterrahmen zurückdrücken und den Schraubenzieher/Schere evtl. entsprechend vor oder zurück drehen, so wie Du es mit dem herkömmlichen Fenstergriff machen würdest.

Und wenn Du es nicht wieder zu bekämst, dann wirst sehen, wie schnell der Hausmeister auf einmal einen neuen Griff anschrauben würde. Muss ja keiner mitgekommen, dass Du das verbockt hast ;-)
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wer macht sowas?

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 22. Dezember 2011, 19:07

1/4 drehung ist fürs drehfenster 1/2 für Kipp jenach dem wo das fenster angeschlagen ist geht das drehen nach links oder nach rechts.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 22. Dezember 2011, 22:16

Ja, die Technik ist offenbar bei jedem Fabrikat unterschiedlich...
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Freitag 23. Dezember 2011, 15:23

Danke für eure Tipps. Hab das Fenster jetzt auf Kipp gestellt und bin mal gespannt, was als nächstes passiert...
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Galaxie » Freitag 23. Dezember 2011, 22:17

vielleicht geht ein siebener Schraubenzieher; denn ich habe hier das gleiche Problem. Damals noch nicht so ganz extrem. Wir haben zwar alte Fenster, aber das mit dem Loch in der Mitte hört sich genauso an wie bei mir. Damals war da ein netter Tischler der aufeinmal die Fenster ölen sollte. Eine Ironie des Vermieters und der erzählte mir erst:"ich solle in ein Schildergeschäft nach so ein Schlüssel fragen...." Er kam kurze zeit wider und klingelte bei mir und sagte eben das mit dem siebener Schraubenzieher. Ich fuhr sofort los und kaufte einen im Baumarkt und es klappte. Aber hier läuft die absulute Schikane. Ich habe das bei Diskriminierung durch Nachbarn viewtopic.php?t=12297 ....


LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Samstag 24. Dezember 2011, 10:53

Nun gab es eine aufgeregte Diskussion im Treppenhaus wegen des auf Kipp gestellten Fensters, die ich leider nicht verfolgen konnte, da ich einen Anruf hatte.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Clarissa » Samstag 24. Dezember 2011, 11:09

oh wie schade, nun kommt doch wirklich frische luft ins treppenhaus, was für ein problem. da muss der hausmeister heute noch einen neuen griff besorgen und anbauen!
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Samstag 24. Dezember 2011, 18:26

Oh Clarissa, und jetzt komme ich von einer Veranstaltung nach Hause und was seh ich?
Das Fenster wurde nicht nur wieder zugeklappt und zugeschraubt, sondern es versuchte wohl auch jemand die Löcher mit irgendwas (Tempotaschentücher o. ä.) zu stopfen, merkte dann aber, dass das wohl nicht gut ist und hat es wieder rauszupfriemeln versucht, aber nicht alles rausbekommen.... na nun bin ich echt gespannt, was das noch für ein Krimi wird bis der Hausmeister einen Griff anzubringen gedenkt.

Ich habe es mit meinem Schraubenzieher erst mal wieder auf Kippstellung geöffnet. Der passt noch sehr gut in das Loch rein.
- Editiert von Leckermäulchen am 24.12.2011, 18:29 -
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Clarissa » Samstag 24. Dezember 2011, 19:03

die haben nur angst zu erfrieren :-)
- Editiert von Clarissa am 24.12.2011, 19:04 -
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Samstag 24. Dezember 2011, 19:19

Tja, und ich stelle mir nun vor, ob alle, die sich an diesem Spielchen beteiligen, überhaupt wissen, wer es ist, der das Fenster - früher mit dem Griff und heute eben mit dem Schraubenzieher - immer mal wieder auf Kipp stellt, denn wenn ich das gemacht habe, war nie jemand Augenzeuge. Und bei Vermutungen der anderen Mieter denke ich, sollten sie mich meinen, würden sie wohl sicher erst mal bei mir nachfragen, so wie ich diese Hausgemeinschaft einschätze. Dann würde ich, bevor ich antworte, erst mal nachfragen, wer denn den Griff abmontiert und offensichtlich den Aushang des Hausmeisters noch nicht gelesen hat.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Dienstag 27. Dezember 2011, 18:58

[quote]die haben nur angst zu erfrieren :-)
- Editiert von Clarissa am 24.12.2011, 19:04 -[/quote]

Fenster auf (ich) - Fenster zu (wer auch immer)... das geht jetzt jeden Tag hin und her. Wer WIRKLICH glaubt zu erfrieren und deshalb den Griff abmontiert hat, hat es doch ungleich umständlicher nun, ständig mit Werkzeug ans Fenster zu müssen statt mal eben den Griff rumzudrehen..... versteh ich langsam wirklich nicht mehr.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Dienstag 27. Dezember 2011, 22:13

Es schlich ein Dieb durchs Treppenhaus
Auf samtig leisen Sohlen
Er schraubt’ den Griff am Fenster raus
Und hat ihn dann gestohlen

Wer ist es nur, was denkt er sich
Was will er denn bezwecken?
Wie’s aussieht muss er sicherlich
Von nun an sich verstecken

Doch halt! Das Fenster bleibt nicht zu
Man braucht nur eben Werkzeug
Der Dieb hat doch nicht seine Ruh
Gelüftet wird hier! Merkt’s euch

Steckt nun wer in der Zwickemühl
Und wird sich bald verraten?
Wie lange bleibt sein Kopf wohl kühl
Man kann ein Weilchen warten

Denn nun hört keinen Schritt man mehr
Von dem, der schließt das Fenster
Und immer noch nicht weiß man, wer
Herumschleicht wie Gespenster
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Mittwoch 28. Dezember 2011, 13:41

Heute morgen:
Fenster dicht und jemand ging durchs Treppenhaus,
der/die mind. in Parfum gebadet hatte.
Ich also ran ans Fenster auf auf Kipp gestellt.
Eben komme ich nach Hause.
Ein leichter Parfumgeruch ist immer noch in der Luft, das Fenster war noch offen.
Da sofort nachdem ich in meiner Wohnung war, eine andere Mieterin ihre Wohnung verließ und im Haus nach oben ging, werde ich jetzt mal gucken, was passiert...
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Mittwoch 28. Dezember 2011, 13:54

...sie kam wieder runter (Whg. bei mir gegenüber/Hochparterre)und der Flur stinkt wieder genauso erbärmlich wie heute morgen, wo ich wegging. Das Fenster steht aber noch auf Kipp.

Was mich jetzt wundert:
Wenn sie jetzt versucht haben sollte, denjenigen Nachbarn zu erreichen, der ihr das Fenster wieder zumachen soll - das Fenster ist im 1. Stock, also für sie eigentlich gar nicht relevant - er aber zur Arbeit ist, dann habe ich damit zwar immer noch nicht denjenigen, der den Griff geklaut hat, aber es ist nahezu unwahrscheinlich, dass diese Mietern gegenüber, die das sehr entschieden von sich gewiesen hat, dennoch nicht wissen kann, wer es getan hat. Aber mit ihr reden geht nicht, da sie psychisch ziemlich kaputt ist mit gleichzeitig sehr aggressiven Charaktereigenschaften, die bei Kontaktaufnahme sofort zum Ausbruch kommen.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Ein ECHTES Wunder ist geschehen!

Beitragvon Leckermäulchen » Mittwoch 28. Dezember 2011, 20:32

Stellt euch vor! Ich bin überhaupt nicht allein mit meiner Meinnung, habe einen Mitstreiter hier im Haus, der sich offenbar auch durch meine in Parfum gebadete Nachbarin gestört gefühlt hat im Treppenhaus. Das Fenster steht sperrangelweit offen!
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Mia » Mittwoch 28. Dezember 2011, 22:11

Mietparteien, die vielleicht Angst vor Zugluft in ihren Wohnungen haben, könnten einfach ihre Eingangstüren unten abdichten, dann gibt es keine Zugluft. Günstig in jedem Baumarkt gibt es Kunststoffschienen mit Borsten zu erwerben und werden sowieso für Wohnungen empfohlen.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Mittwoch 28. Dezember 2011, 22:31

Das hat mit Zugluft nichts zu tun, Mia. In der Etage, wo jetzt der Griff vom Fenster geklaut ist, wohnen die beiden Parteien schon seit über 10 Jahren und es gab nie Probleme mit Zugluft. Ich wohne hier auch bald 20 Jahre. Es ist der Gestank, der offensichtlich auch jemand anders drastisch stört. Und es ist die Dummheit zu glauben, ein geklauter Griff würde verhindern, dass jemand das Fenster öffnet. Die beiden sind helle Köpfe und denen traue ich wirklich nicht sowas zu...
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Twei » Donnerstag 29. Dezember 2011, 01:46

Nur mal so bemerkt...
Es kommt auch als Jugendstreich vor, dass Fenstergriffe entfernt werden - sowie andere Dinge.

In kalter Jahreszeit sollen Fenster tagsüber nur Zeitweise geöffnet werden und Nachts zur Vermeidung von Mauerauskühlung, Kondenswasserbildung und eindringender Luftfeuchtigkeit, also auch Vorbeugung gegen Schimmelbildung, geschlossen bleiben.

Ein Mieter der sich also aufregt, dass das Fenster im Winter nicht geschlossen wird, könnte sich demnach ebenfalls zu einer Überreaktion verleitet fühlen.

Mensch ist Mensch.

Ich hoffe, dass der Fenstergriffstreit zu Gunsten des an MCS-Erkrankten ausgeht.


PS: Wenn bei uns das Fenster im Treppenhaus über mir auf Kipp steht, dann ist meist der Winddruck so erheblich, dass meine vorherige Türabklebekunst an Grenzen gestoßen ist.
Erst der Hinweis auf das Aluklebeband im Forum, verhalf mir mit einem zusätzlichem Aufwand einer 20-minütigen Abdichtungskunst, Besserung.

Zwei Jahre lang war das Fenster immer zu, bis diesen Sommer ein neuer Nachbar einzog und einfach das Fenster auf einer Etage öffnete, mit der er gar nichts zu tun hatte.
(Die obersten Treppenhausfenster sind immer offen - was ich auch gut finde.)

Nach einigen Tagen Streit mit meinen Nachbarn (die auch den Vermieter mit einbezogen), ist das Fenster dann immer wieder nach kurzer Zeit geschlossen worden - glücklicher Weise.
Bei der neueren und besseren Türabklebeweise bin ich aber geblieben - zur vorbeugenden Sicherheit.

Ach ja - der Vermieter sagte, dass nur noch der die Fenster öffnen soll, der sie auch zu putzen hat und was ich oben schon erwähnte.

mfg Twei
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3700
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 29. Dezember 2011, 09:57

Twei, bei dir ist die Treppenhaussituation eine ganz andere. In unserem Haus geht es darum, dass man es wie all die Jahre zuvor vernünftig nutzen kann und es nicht nach Zigarettenqualm und Parfum stinkt. Weiterhin müssen die vom Reinigungsdienst regelmäßigen stehen gelassenen Pfützen im Treppenhaus vom Nasswischen wegziehen können, um Schimmelbildung zu verhindern, mal ganz abgesehen davon, dass die schmutzigen Fußabdrücke auf dem feuchtem hellen Boden die Reinigung in dieser Form sowieso ad absurdum führen. Trockenwischen tut er nicht trotzdem das schon oft gesagt wurde. (Wahrscheinlich ist der Lohn zu gering, aber das weiß ich natürlich nicht...). Frühere Reinigungsdienste waren besser.
- Editiert von Leckermäulchen am 29.12.2011, 10:16 -
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Twei » Donnerstag 29. Dezember 2011, 10:12

Ja, die Situation ist anders. Jede Veränderung bringt für uns MCS-Erkrankten meist eine neue Schwierigkeit mit sich. Ich wurde durch Deine momentanen Erlebnisse an meine erinnert und bin froh, wenn jeder Streit vernünftig geschlichtet wird - viel Glück! (Und ich ärgere mich über alle Tätigkeiten, die nicht richtig zu Ende geführt werden).

"Gegen Faulheit ist noch kein Unkraut gewachsen." (so ähnlich habe ich einen alten Spruch im Kopf).
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3700
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 29. Dezember 2011, 11:18

Dieser "Reinigungs"-Dienst wischt grundsätzlich nur nass, sehr nass, vielleicht ist das ein Ein-Euro-Job? Gerade kommt in den Nachrichten: immer mehr, die arbeitslos werden, fallen sofort in H4 ohne ALGI, was bedeutend höher ist. Das würde daran liegen, dass sie entweder nicht ein Jahr einzahlen konnten in die AL-Versicherung oder dass ihr Lohn zu gering ist...

Übrigens die Fenster sind da gar nicht mit inbegriffen, werden überhaupt nicht geputzt. Da kann ich mir nur vorstellen, dass alle paar Jahre mal ein extern beauftragter Dienst das erledigt.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Galaxie » Donnerstag 29. Dezember 2011, 12:03

Hallo,

bei uns ist das das gleiche mit der Reinigungsfirma. - Denn als ich den Vermieter deswegen anschrieb empfahl der ein Multifunktionsreiniger der garnicht für Treppenhäuser geeignet ist, sondern Firmen, Hallen etc. (bestand nur aus Chemie). Ich habe dann die Reinigungsfa. persönlich kontaktiert und die hatte auch sehr nass gewischt. Nun wischt diese nach Absprache trocken und verwendet Essigreiniger der zwar auch nicht ohne ist aber eben nicht so wie mit Duftstoffen. Ich reisse dann immer die Haustür im EG auf und eben auch die Luftklappen die gleich oft von rücksichtslosen Psychonachbarn geschlossen werden und wenn mal wieder zu feucht gewischt wird, dann rufe ich wieder die Chefin von der Reinigungsfa. an und dann gehts wieder und bei uns wohnen viele Pompadurs die süchtig nach Duftgestank nund Chemie sind und das nicht merken, das die andere damit belasten, oder das bezweckt tun, denn das haftet alles im Hausflur und verfliegt auch nicht gleih durch kurz lüften....


LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Dienstag 10. Januar 2012, 11:34

Es gibt was Neues:
Jemand hat das ursprüngliche reine Vierkantloch scheinbar ausgefräst oder ausgefeilt, war sicher derjenige, der auch den Griff geklaut hat und damit jetzt vllt. verhindern wollte, dass das Fenster überhaupt noch aufgeht. Es geht aber trotzdem noch, wenn auch mühevoller...
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Kaloo » Dienstag 10. Januar 2012, 11:42

Darauf würde ich den Hausmeister hinweisen. Das ist Sachbeschädigung.
Kaloo
Besserwisser
 
Beiträge: 321
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 17:48

Wer macht sowas?

Beitragvon Leckermäulchen » Dienstag 10. Januar 2012, 11:51

Ich habe ihn ja bereits angerufen. Er veranlasst jetzt etwas.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Wer macht sowas?

Beitragvon Galaxie » Dienstag 10. Januar 2012, 14:14

das ist ähnlich wie bei mir, da hat ein Nachbar immer Aluminiumknödel in das Vierkantloch gestopft und wenn ich das Fenster zum Lüften auf machen wollte, mußte ich das Aluminium mühevoll rauspulen und aufpassen, das ich dabei nicht noch was beschädige. Ein Rechtsanwalt sagte mir das es Veränderung einer Sache sei bzw. Sachbeschädigung und ich das den Vermieter melden soll. Nun haben wir hier kein richtigen Hausmeister und müssen uns immer an den Vermieter in der Verwaltung persönlich melden und den hat das nicht weiter interessiert, sondern schrieb, vergessen sie nicht die Fenster zu schliessen.

Eher gesagt gelüfftet wird da nie und der Hausflur ist einerseits ein öffentlicher Verkehrsweg und auch ein Teil der Mietsache, aber was nichts mit Heizkostenverschwendung zutun hat, das sind zwei paat andere Schuhe und darauf können sich Mitmieter nicht einfach berufen, weil mal ´ne Luftklappe geöffnet wird....

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46


Zurück zu Diskriminierung wegen MCS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron