Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Galaxie » Donnerstag 5. Juli 2012, 17:46

Der Schädlingsbekämpfer war heute direkt neben mein Fenster bei der Nachbarin auf der Terasse, sie weiss von meiner MCS und das ich durch Pyrethoide geschädigt bin. Ausnahmsweise hatte ich ihr weil nichts half eine Dose mit ein Gel bestellt, um schlimmeres zu vermeiden. Es tauchen durch den Zucker im Gel vermehrt Ameisen auf und schleppen dann das Zuckergel in ihre Nester. Nun hatte die Nachbarin zur Vermieterin geschrienen, das die Schädlingsbekämfung kommen muß, hatte mich dann informiert, als der ankam. Ich sagte:" wenn sie das verspritzen stelle ich gegen Sie, der Nachbarin und Vermieter Strafantag." Der Schädlingsbekämpfer rief sein Chef an und der sagte zu mir:" kein Problem, wenn sie mir das unterschreiben, dann setzen sie sich mit dem Vermieter auseinander und wir ziehen ab." Kein Problem sagte ich. Ich rief ein Baubiologen Stefan Bollow aus Hamburg an, da der Schädlingsbekämpfer meinte:" wir haben das natürliche Permithrin.

Ja, die Vermieterin hat nicht nachgedacht und Stefan Bollow meinte, das gewisse Mengen davon erlaubt sind. Der Schädlingbekämpfer stellte das als Biologisch und harmlos dar....

Ich werde die Vermieterin schriftlich anschreiben. Telefonisch mach ich da nichts, wo die doch weiss wie es um mich bestellt ist. Was meint ihr ist Permithrin harmlos, bei winzigen Mengen und erlaubt? Ich dachte doch nicht. Was ratet ihr mir? Ich habe den Schädlingsbekämpfer Infoflyer und meine Befunde mit hohen Werten mitgegeben.


LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Payaso506 » Donnerstag 5. Juli 2012, 19:05

Hallo Galaxie!

Es ist eine gute Idee, ein Schreiben an Deine Vermieterin aufzusetzen. Bitte lass' Dir den Empfang bestätigen (per Einschreiben oder Unterschrift auf Duplikat).
Vielleicht weist Du darauf hin, dass bereits kleinste Mengen dieses Mittels bei Dir zu gesundheitlichen Problemen und zu einer Zustandsverschlechterung führen (können) und in Zukunft solche Aktionen mit Dir abgesprochen werden müssen oder vermieden werden sollen.

P.S.: Gegen Ameisen gibt es reichlich gute Hausmittel (Essig, Zimt, Natron, Seife, kochendes Wasser, etc.).

Viel Erfolg wünscht Payaso506
Payaso506
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 19:35

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 5. Juli 2012, 19:10

Ameisenzucker, das schleppen sie in den Bau und geben es als Futter ab - der Bau stirbt aus.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Jens » Freitag 6. Juli 2012, 19:36

Auf meiner Terrasse hatte ich auch Ameisen,die sich
in der Ecke der Tür und im Alurahmen eingenistet hatten.

Ich habe Natronpulver gestreut, Essig sowie Spülmittel darüber
gegossen und die Tierchen haben sich sofort verzogen.
Jens
Durchstarter
 
Beiträge: 123
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 21:19

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Zdenka » Montag 9. Juli 2012, 14:59

Wie gehts Dir Galaxie?
Zdenka
Durchstarter
 
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 3. April 2009, 13:52

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Galaxie » Dienstag 10. Juli 2012, 02:34

Ich habe nun an den Vermieter per Einschreiben-Rückschein mit genügend Info. geschrieben und Befunden mit hohen Belastungen mit Pyrethoiden bei gelegt. Spätestens morgen müsste dieser das Schreiben erhalten. Ich habe auch darauf aufmerksam gemacht, das wir der Nachbarin entgegen gekommen sind und für sie Bestellungen über das Internet wegen der Ameisen getätigt hatten... und der Nachbarin habe ich auch Info. mit Befunden von mir mit hohen Belastungen in den Briefkasten geworfen, da der Kammerjäger ja alles verharmloste. Sie unterschrieb mit Danke und Unterschrift und steckte es wieder in mein Briefkasten.

Ja nun mal abwarten, habe hier ja auch noch ganz andere Anliegen an den Vermieter u.a. ...

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Mia » Dienstag 10. Juli 2012, 09:06

Permethrin ist nicht harmlos! Es ist auch nicht natürlich und wird mit dem aus Chrysanthemen gewonnenen Gift ständig gleichgestellt. Permethrin ist ein chemisches Gift, dass sich sehr lange hält.
Wir haben leider die Lüge "biologisch abbaubar" auch bei Deltamehrin geglaubt. Nun waren es Innenräume, die ausgegast wurden und noch 25 Jahre später konnte nicht alles entfernt werden. Die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen waren und sind dramatisch !
Wie die Halbwertszeit draussen ist, weiß ich nicht. Ich kann nur sagen, dass hier in Ostfriesland eine 5köpfige Familie ihr mit Permethrin behandeltes Wohnhaus bis auf die Aussenmauern abtragen mußte und jedes (ich betone: jedes!) Inventarteil wegschmeissen mußte! Der Fall gelangte nie an die Öffentlichkeit, weil sich damals Schädlingsbekämpfer und Familie per Anwalt aussergerichtlich geeinigt haben.
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 23:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Galaxie » Dienstag 10. Juli 2012, 17:28

Hallo,

u.a. habe ich auch unsere Info. an die Vermieterin und Nachbarin gegeben: http://www.csn-deutschland.de/blog/2008 ... ektenblume und http://blog.purenature.de/gesund-wohnen ... m-bioladen und http://www.toxcenter.de/stoff-infos/p/permethrin.pdf - http ://ww.schadstoffberatung.de/permethr.htm ...

LG
Galaxie
- Editiert von Galaxie am 10.07.2012, 17:34 -
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Sileah » Dienstag 10. Juli 2012, 18:38

Permethrin ist nicht harmlos!

In keinster Weise: viewtopic.php?t=8271
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 20:00

Schädlingsbekämpfer war heute hier....

Beitragvon Galaxie » Freitag 13. Juli 2012, 15:18

Ja, nun schickte heute die Vermieterin ein Klemptner auf die Terasse der Nachbarin und der sollte die Ameiseninspektion machen. Erst gab er sich als Schädlingsbekämpfer aus, als ich ihm fragte. Es viel auf, das er keine Ahnung hatte. Stellte fest das keine Ameisen aber sichtbare Stellen unter den Platten waren, wo Sand fehlt. Ich fragte ihn:" ob da noch die Lockdosen stehen die die Nachbarin ausgebracht hatte und er sagte nein. Hatte aber keine Ahnung davon und sagte, das er Klempter sei.... Als er hervor kam hatte er noch verpackte Lockdosen in der Hand. Dami war er nun wohl beauftragt. Ich erklärte ihm, was es mit diesen Lockdosen auf sich habe und das die Nabarin die ausgelegt hatte und das es dann zu einer Anhäufung von Ameisen kommt und die man dann nicht töten soll, oder spritzen...


Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46


Zurück zu Benötige dringend Hilfe!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast