Blogseite von Dr. Tino Merz

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 12. April 2011, 01:04

http://www.blog.dr-merz.com/?author=2
Kein Kummerkasten
Der blog soll zeigen, dass es rechtliche Mittel gibt, die bisher nicht genutzt wurden.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon mirijam » Dienstag 12. April 2011, 12:59

Danke, Kira!

Zitat aus dem Blog:

"Es zeigte sich, dass die toxikologischen Daten nicht genügen. Neben den klassisch toxikologischen Labordaten müssen die Erkenntnisse der Umweltmedizin, wie sie sich seit den 70er Jahren entwickelt hat, hinzugenommen werden.

Das aus zwei Gründen: zum einen, weil die wirklich chronischen Wirkschwellen in der Regel einen Faktor 1000 niedriger liegen als die akuttoxischen Wirkschwellen und zum zweiten, weil es keine spezifischen Symptome gibt (SRU 1987, Ziffer 1251 ff). Dies wurde lange übersehen, so dass es geschehen konnte, dass auch ubiquitäre Substanzen die Wirkschwelle überschritten haben.

Dies wurde erstmals 1987 durch den Sachverständigenbeirat in Umweltfragen festgestellt (SRU 1987, Ziffer 94*). Seither wissen wir: normal = ungesund."

http://www.blog.dr-merz.com/?page_id=73
mirijam
 

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon mirijam » Dienstag 12. April 2011, 13:01

Zitat
"Die Gutachten der letzten zwei Jahrzehnte kranken daran, dass diese Grundwahrheit nicht ernst genommen wird. Wenn Grenzwerte unterschritten werden, ist alles in Ordnung, wenn sie überschritten werden auch – das ist die Praxis.

Die Umweltmedizin kennt die Folgen. Die Krankheiten wie MCS, CFS, toxische Enzephalopathie sind definiert und wissenschaftlich anerkannt. Aber die gesellschaftliche Diskussion ergeht sich in Spekulationen über etwaige psychische Ursachen."

Auch dort http://www.blog.dr-merz.com/?page_id=73
mirijam
 

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon mirijam » Dienstag 12. April 2011, 13:04

Wichtig!

"Außerdem verstößt die Psychothese gegen alle Gesetze, denn Gutachten haben sich an den allgemein anerkannten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis zu richten. Wer dagegen verstößt täuscht die Öffentlichkeit."

Siehe dort http://www.blog.dr-merz.com/?page_id=73
mirijam
 

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Thommy the Blogger » Dienstag 12. April 2011, 13:32

Welcome in the Blogger World Dr. Merz.
Gute Initiative!
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 11:03

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 12. April 2011, 17:50

@mirijam,
gerne geschehen :0))

@All,
habt Mut zur Zivilcourage, je mehr sich wehren und nicht aus Angst nicht mitmachen um so mehr Chancen haben wir das die Vogel-Strauss-Perspektive aufhört!!
Wie es schon in der Kriminalitätprävention gesagt wird: "Wer nichts tut macht mit"
Unbequeme Wahrheiten müssen halt ans Tageslicht gebracht werden!!!!

"Zivilcorauge setzt auf der individuellen Ebene viel vorraus: einen Kritischen Verstand, Charakterstärke, Mut, Offenheit, Konfliktbereitschaft und vor allem einen kultivierten Umgang mit der eigenen Angst" (Dieter Deisenroth, Richter am BVG .... aus "Helden im Schatten der Gesellschaft" von Antje Bultmann)
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Freitag 19. Oktober 2012, 12:51

Neueste Blogbeiträge von Dr. Merz: http://www.blog.dr-merz.com/?author=2

TCP – Nervengift im Flieger
Publiziert am 6. Oktober 2012 von Dr. Merz

Dioxin – RP führt Öffentlichkeit in die Irre
Publiziert am 7. Oktober 2012 von Dr. Merz

Hyperreagibilität – Fehldiagnose und VersmedV
Publiziert am 8. Oktober 2012 von Dr. Merz
- Editiert von Kira am 19.10.2012, 12:51 -
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Palau » Freitag 19. Oktober 2012, 19:22

Herzlichen Dank an Kira für diesen Hinweis.
Palau
Besserwisser
 
Beiträge: 368
Registriert: Montag 8. März 2010, 12:09

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Montag 19. November 2012, 11:53

neuer Blogbeitrag von Dr. Merz http://www.blog.dr-merz.com/?p=267
Mischintoxikationen im Cockpit
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Sonntag 20. Januar 2013, 07:50

neuer Beitrag http://www.blog.dr-merz.com/?p=274
Serie: Umwelt und Verfassung; Innenraum und fortgesetzte Körperverletzung
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Palau » Dienstag 22. Januar 2013, 00:59

dank an Kira für diesen wichtigen Hinweis.
Palau
Besserwisser
 
Beiträge: 368
Registriert: Montag 8. März 2010, 12:09

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Donnerstag 24. Januar 2013, 09:02

Neu, Neu
http://www.blog.dr-merz.com/?p=278
Gutachten als freie Erfindung
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Twei » Freitag 8. Februar 2013, 23:09

[quote]...Vorurteil, Fahrlässigkeit – persönlicher Ruin

Publiziert am 8. Februar 2013 von Dr. Merz

Was ist das besondere chronischer Vergiftungen? Es sind in der Mehrzahl Allerweltssymptome, wie chronische Müdigkeit, Reizbarkeit, Antriebsschwäche u. dergl. Das Besondere: sie vergehen nicht, wie wenn die gleichen Symptome aus einer anderen Stressquelle stammten, statt der toxikologischen. Ja , sie können sogar schlimmer werden, auch wenn die Exposition, d. h. die Belastung mit den auslösenden Schadstoffen beendet ist. Das gab es bisher nicht. Schlaflose Nächte wegen Sorgen gehen irgendwann zuende. Erschöpfung wegen Borreliose oder Candida auch, wenn der Infekt erfolgreich bekämpft wurde und das Immunsystem sich beruhigt hat....[/quote] ausführlich siehe http://www.blog.dr-merz.com/?p=284#more-284
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3698
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 5. März 2013, 20:24

Übersicht – Buchprojekt
Publiziert am 4. März 2013 von Dr. Merz
Ich kann beweisen, dass der wissenschaftlicher Erkenntnisstand professionell verfälscht wird, aber niemand will das so recht glauben, deshalb ein Buch (Stand: > 160 Seiten -A4-Manuskript). Hier schon mal die
Einleitung
In einer Informationsgesellschaft wird Bedeutung und Deutung immer ........

http://www.blog.dr-merz.com/?p=314
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Silvia K. Müller » Dienstag 5. März 2013, 20:41

"Ich kann beweisen, dass der wissenschaftlicher Erkenntnisstand professionell verfälscht wird, aber niemand will das so recht glauben,..."

Doch das glaube ich Dir Tino. Genügend wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten Jahre beweisen es.
Die Beweise wreden verschwiegen und verfälscht, auch in der deutschen Umweltmedizin.
Persönliche Gewinnmaximierung geht auch hier vor dem Wohle der Gesellschaft und Umwelt.
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 01:36

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Donnerstag 7. März 2013, 15:28

Neuer Blogbeitrag - danke Dr. Merz

Wissenschaftlicher Kopfstand
Publiziert am 7. März 2013 von Dr. Merz
Irreführung bei Gutachten gelingt am besten, wenn man beim Grundsätzlichen ansetzt. Da wagt keiner zu widersprechen.

Seit den Anfängen der modernen Medizin – gemeint ist während und nach der bürgerlichen Aufklärung des 18. Jh – gilt die Epidemiologie als unwiderlegbarer Beweis, die Basis aller Erkenntnis. So weis man seit dem Ende des 18. Jh, dass Ruß krebserregend ist. Die rußdichte Berufskleidung der Schornsteinfeger hat auch gewirkt. Erst Müller hat 1940 Benzpyren – und später auch andere Polyaromaten (PAK) – als den Stoff identifiziert, der dafür verantwortlich ist. Zur Bestimmung der Wirkstärke braucht es wieder gründliche Epidemiologie.

Die Toxikologie hat die Aufgabe zu erklären, was die Epidemiologie beweist. Deutsche Gutachter machen das andersherum.
Wenn ...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=319
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Stier » Freitag 8. März 2013, 00:46

Dank an Dr. Merz für diese Vorinformationen bezüglich seiner Publikation.
Auf das Buch bin ich sehr gespannt, werde es sofort bestellen, wenn es soweit ist.

Bezüglich dss Zitates von Dr. Merz:

"Ich kann beweisen, dass der wissenschaftlicher Erkenntnisstand professionell verfälscht wird, aber niemand will das so recht glauben,..."

musste ich bezüglich der "professionellen" Verfälschung sofort an die "Erlanger Schule" denken.

Prof. Eikmann soll Hausärzte angeschrieben und ihnen mitgeteilt haben, wenn "Umweltpatienten" zu ihnen kämmen, sollten sie sich nicht um diese kümmern, sondern zu ihm (sehr wahrscheinlich seiner Umweltambulanz in Gießen) schicken.

Die "Umwelt-fragebögen" von Dr. Eikmann (Tenor: rauchst du, trinkst du, wo wohnst du, was isst du) werden von Gesundheitsämtern an Erkrankte weitergegeben, die den Verdacht äußern, z.B. durch Innenraumchadstoffe in öffentlichen Gebäuden krank geworden zu sein, nicht nur im Bundesland von Dr. Eikmann, sondern auch in anderen Bundesländern, z.B.in NRW.
Stier
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 658
Registriert: Montag 5. November 2007, 18:33

Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Thommy the Blogger » Freitag 8. März 2013, 10:18

Kannst Du uns dazu Schriftliches vorlegen Stier?
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 11:03

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Montag 6. Mai 2013, 10:16

neuer Beitrag:
Gestank und Gesundheit
Publiziert am 3. Mai 2013 von Dr. Merz
Eine Hähnchenmast pustete zwei Jahre die Stallluft direkt waagerecht in des Nachbars Garten. Der Geruch war infam. Manchmal wurde den Nachbarn schlecht. A la long wurden auch alle krank:...


http://www.blog.dr-merz.com/?p=325
Zuletzt geändert von Kira am Montag 10. Juni 2013, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 4. Juni 2013, 12:30

neuer Blogbeitrag ...danke Dr. Merz
Umweltschutz und Menschenschutz
Publiziert am 31. Mai 2013 von Dr. Merz
Der Umweltschutzgedanke und die Ökologie muss sich die Bewertungsebene erobern. Die bisherigen Erfolge waren immer an praktische Fragen geknüpft. Es ist ein absolutes vitales Interesse unserer Gesellschaft, dass die Ebene der Bewertungen, der Entscheidungsvor-bereitungen, öffentlich diskutiert wird. Diese Ebene ist …

http://www.blog.dr-merz.com/?p=329
Zuletzt geändert von Kira am Montag 10. Juni 2013, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Montag 10. Juni 2013, 08:29

Hirnwäsche
Publiziert am 8. Juni 2013 von Dr. Merz
Eine TV-Journalistin hat mich direkt gefragt, woher es kommt, dass sich Eltern vergifteter Kinder so leicht einschüchtern lassen. Da werden Messwerte unter Verschluss gehalten und es geht über Bitten nicht hinaus, trotz Umweltinformationsgestz. Da wird behauptet, man müsse nur lüften, …

http://www.blog.dr-merz.com/?p=334
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Sonntag 23. Juni 2013, 10:42

Fehlbewertungen_1: chronische Wirkschwellen 1/1000 der akuten
Publiziert am 22. Juni 2013 von Dr. Merz
Es werden toxikologisch mehrere Wirkschwellen unterschieden. Hier soll nur von der zeitlichen Unterscheidung die Rede sein: akute und chronische toxische Wirkungen. Die einen zählen nach Stunden und die anderen ggf. nach Jahren. Grob geschätzt aber immer wiederkehrend liegt der Unterschied in der Dosishöhe etwa bei einem Faktor 1000. Unsere allgemeinen Vorstellungen orientieren sich an derakute Wirkschwelle (manchmal gar an der letalen Dosis), d. h. wir liegen in unseren Vorstellungen auch um einen Faktor 1000 falsch.

Die krankmachenden Überschreitungen der chronischen Wirkschwelle werden als Bagatelle gesehen und auch so bewertet, obwohl die tatsächliche Wirkschwelle bekannt ist. …

http://www.blog.dr-merz.com/?p=339
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Amber » Sonntag 23. Juni 2013, 16:36

Wir leben in einer Chemiesuppe und jeder von uns hat Altlasten im Körper gespeichert.
Ob man Wirkschwellen oder Dosisangaben überhaupt noch ruhigen Gewissens propagieren kann?
Wechselwirkungen, der Chemikalien denen wir aktuell ausgesetzt sind und die wir gespeichert haben, kann doch keiner beurteilen. Oder?
Amber
Newcomer
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2009, 10:13

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Donnerstag 27. Juni 2013, 08:00

Fehlbewertungen_2: Unterordnung der Grenzwerte
Publiziert am 26. Juni 2013 von Dr. Merz
Wie findet man die chronische Wirkschwelle? Berühmt ist die Dokumentation der EPA (Environmental Protection Agency, am. Umweltbehörde) in Sachen Dioxin: 2 500 Seiten, allein die Auswertung über Hundert Seiten. Differenz zur alten Ableitung aus dem Tierversuch: Faktor 1000, Differenz zum deutschen Vorsorgewert: Faktor 100. Diese Differenzen entstehen durch die Akkumulation des Dioxin im Körper und eben die Erkenntnisse aus der Epidemiologie.
In „Kopfstand“ habe ich dargelegt, dass die Epidemiologie eine gesicherte Erkenntnis liefert, die nicht moderierbar ist, auch wenn sich Effekte unterhalb des Grenzwertes ergeben. Gesundheitliche Auffälligkeiten verlangen Handlungsbedarf. Unterschreitung des Grenzwertes ist dann lediglich ein Hinweis, dass dieser zu hoch ist. Das ist logisch und das ist auch rechtlich so festgelegt, denn Gesundheit rechtlich ein hohes Gut.
Doch in der Praxis wird oft das Gegenteil gutachterlich festgestellt. Das kann nie die ehrliche Meinung eines Gutachters sein. Denn jeder weiß, dass die Bestimmung der Wirkschwelle nicht genau sein kann und nur Wertebereiche liefert – wenn ...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=346
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Mittwoch 10. Juli 2013, 18:08

Fehlbewertung_3: Grenzwerte und Wirkschwellen – Recht und Toxikologie

Publiziert am 5. Juli 2013 von Dr. Merz


Die Situation wird dadurch kompliziert, dass Juristen anders denken als Naturwissenschaftler. Das gilt auch für das, was allgemein als „Grenzwerte“ bezeichnet wird. Die Juristen gehen von eine Gefahrenkontinuum aus. Von Null steigt die Gefahr mit der Steigerung von Stoffkonzentrationen, Radioaktivität, Lärm oder Funkstrahlung kontinuierlich an. Der unterste Bereich ist das Restrisiko – wird nicht geschützt, keine Rechte ableitbar. Der unterste Richtwert* wird der Vorsorge zugeordnet. Dieser ermöglicht Verwaltungsmaßnahmen, aber keine Klagerechte Dritter. Der nächste Richtwert ist der Gefahrenabwehr zugeordnet, berechtigt jedermann zur Klage, und löst ggf. Abwehrmaßnahmen aus. Der Bereich dazwischen, ist der Bereich des Gefahrenverdachtes. Dieses Bewertungsschema schließt genau das aus, was in der der Mehrzahl der Gutachten geschieht. In diesem Bereich, darf man eine Kausalität logischerweise nicht ausschließen. Schon aus diesem Grund sind viel Gutachten rechtsfehlerhaft.

Aber es kommt noch schlimmer....

http://www.blog.dr-merz.com/?p=349
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Mittwoch 10. Juli 2013, 18:10

und

Fehlbewertungen_4: Inhalativ:ingestiv – 1000:1

Publiziert am 7. Juli 2013 von Dr. Merz


Das Eingeatmete steigt zu Kopf, das Geschluckte liegt schwer im Magen. Toxikologisch muss man anfügen, dass das Geschluckte in Magen und Darm und vor allem in der Leber mit harten Gegnern zu tun bekommt: der geballten Macht des Detoxsystems. Unsere Entgiftung ist sehr effektiv, (auch wenn wir es seit dem 2. Weltkrieg geschafft haben auch diese Kapazität voll auszureizen), ansonsten würde die normale Verdauung uns vergiften. Aber eben darauf ist das System auch ausgerichtet. Auf dem Weg von der Lunge zum Kopf, dagegen, stellt sich evt. Neurotoxika nichts in den Weg.

Wer meint, die “Dosis macht das Gift” (Paracelsus 1426) genügt zu wissen, der macht gewaltige Fehler. Der Aufnahmeweg moderiert die Wirkung entscheidend.

In einer Doktorarbeit hatten Chemiker gezeigt, dass Pyrethroide eingeatmet nicht jene ...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=356
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Melville » Mittwoch 10. Juli 2013, 23:48

und selbst Paracelsus differenzierte und führte Wechselwirkungen an, was heute kaum einer weiß.
Sehr informativ Paracelsus tatsächlich zu lesen.
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 09:08

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Freitag 11. Oktober 2013, 08:28

Blogbook “Umweltkranke”

Publiziert am 30. September 2013 von Dr. Merz


Ein Verlag kam auf mich zu, meine Blogartikel seien gut geschrieben und ich solle ein Buch daraus machen. Eh voilá! Der Link zum Cover.

cover_184

Ich habe die Gelegenheit wahrgenommen, inhaltliche Blocks zusammenzufassen und jeweils dazu eine Einleitung zu schreiben. Auch die letzten Blogartikel sind aus dieser Arbeit entstanden. Da wurden Abschnitte, die Kürzungen zum Opfer gefallen waren, gesondert erweitert zwecks besserer Verständlichkeit. Sie führen vor allem das letzte Kapitel “Was nun?” vertiefend weiter.

Die nächsten Blogartikel in den kommenden Wochen gehen davon aus, dass über die Charakteristika der Krankheiten genug gesagt wurde und zwar in dem Sinne, dass das typische gesagt wurde und Überflüssiges gestrichen wurde. Es soll vorläufig dabei bleiben.

Zum Thema Gutachten und Gutachter werden noch abschließende Artikel folgen, dann soll es auch damit vorläufig ein Ende haben – auch aus dem gleichen Grund, damit der Wald noch nicht vor lauter Bäumen unkenntlich wird.

Vertiefend wird folgen: die wichtigsten Methoden der Wissenschaftsdemontage bzw. -vernichtung. Und als Zweites die daraus entstehende Demontage des Rechtsstaates durch Unterlauf des Rechts.


http://www.blog.dr-merz.com/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Montag 21. Oktober 2013, 18:39

Entzauberung der Gutachter

Publiziert am 20. Oktober 2013 von Dr. Merz


Der Titel sollte einmal eine Art Leitfaden für die Serie sein, die sich mit Desinformation befasst. In etlichen Einzeldarstellungen wurden in den vergangenen Jahren typische Falschdarstellungen und Verdrehungen der Wissenschaft beschrieben, so wie sie in den Verfahren auftreten. Das zweite Kapitel im Blogbook “Deutungshoheit und Desinformation: die Gutachter” fasst zusammen und wird durch den Vorspann nun meinerseits bewertet.

Eines bleibt noch: es fehlt noch ein Gegengift gegen naive Hoffnung, mit der fast alle – eigentlich sind es ausnahmslos alle – zum Gutachter gehen. Weiterlesen →


http://www.blog.dr-merz.com/?p=374#more-374
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 13. Januar 2015, 09:07

2 neue Artikel im Dezember 2014
HRB – immer die falsche Diagnose

Publiziert am 23. Dezember 2014 von Dr. Merz


HRB oder Asthma bronchiale ist eine erworbene, chronische und entzündliche Erkrankung (Psychrembel), anerkannt als Berufskrankheit (BK 4301 (durch Allergien) oder -02 (durch chemische Einwirkung). Die beiden Berufskrankheiten werden als „obstruktiv“ bezeichnet. Obstruktion meint Enge; der Hals wird eng, Atemnot, Panik …Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=380



Unterlaufen der Gesetze – ein Fazit

Publiziert am 31. Dezember 2014 von Dr. Merz


Mit unserem Rechtsstaat ist nach dem Buchstaben des Gesetzes alles in Ordnung. Der Schutz der Menschenwürde ist Leitmotiv der Verfassung und der Gesundheitsschutz ist rechtlich ein hohes Gut. Die Gesetze sind dementsprechend formuliert. Darauf kann man sich auch berufen, aber …Weiterlesen →


http://www.blog.dr-merz.com/?p=391
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 13. Januar 2015, 09:11

Und im Januar 2015

TTIP – Abbau der Menschenrechte

Publiziert am 7. Januar 2015 von Dr. Merz


TEIL I: TTIP ist der logisch nächste Schritt beim Unterlaufen des Rechts auf körperliche Unversehrtheit. Ein Essay zum Thema TTIP von einem Öko- und Humantoxikologen lässt den Leser sicher etwas zum Thema Chlorhühnchen erwarten. Ich will niemand enttäuschen, aber zunächst … Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=397


TTIP – Abbau der Menschenrechte (Teil II)

Publiziert am 8. Januar 2015 von Dr. Merz


Verschlimmerung durch TTIP Dies ist der Stand auch ohne TTIP in den Industrieländern. Die NGOs kommen immer mehr ins Hintertreffen, denn sie haben nur zum Teil verstanden worauf es ankommt – es fehlt das Thema Rechtsstaat. Mit TTIP setzt es … Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=406

TTIP – Abbau der Menschenrechte (Teil III)

Publiziert am 9. Januar 2015 von Dr. Merz


Die Demontage des Rechtsstaates – historisch Erst wurde der Sozialstaat demontiert, dann der Rechtsstaat und nun soll es internationales Recht werden, dass die Aktionen markbeherrschender Firmen oder Kartellen nicht nur keiner Kontrolle und keiner politischen Regelung mehr unterliegen, sondern die … Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=411
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Montag 2. Februar 2015, 10:25

Meinen Dank an Dr. Tino Merz :!:

3 neue Artikel

Immer die gleichen Fehler

Publiziert am 15. Januar 2015 von Dr. Merz


Wer krank wird, geht zum Arzt. Chronisch Kranke finden dort wenig Hilfe. Verzweifelt hoffen Sie auf den Gutachter.

Gutwillig gehen sie dort hin, „bewaffnet“ mit Publikationen, die sie mühsam aus dem Internet gefischt haben, und hoffen nun endlich Gehör zu finden. Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=414#more-414


Gutachter – Scene gesäubert

Publiziert am 19. Januar 2015 von Dr. Merz


In Sozialgerichtsverfahren entscheiden die Gutachter und zwar allein.

Eine Überprüfung durch die Gerichte findet nicht statt, obwohl es dafür ein rechtliches Kriterium gibt; nämlichen den „allgemein anerkannten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis“. Der wird aber von den Klägern nicht genutzt. Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=418#more-418


Immer das gleiche Lied

Publiziert am 23. Januar 2015 von Dr. Merz


Dieser Beitrag soll Betroffenen und ihren Anwälten mitteilen, dass die Akte(n) meist alle Fakten liefert(en), um Beweis führen zu können. Das Problem ist also meist nicht die Beweislage, sondern dass sie nicht genutzt wird. Die Fehlbewertung ist gut etabliert und eingeübt und alle halten sich brav daran gegen die eigenen Interessen.

Dazu müssen einige Mechanismen angesprochen werden, die normale Routine darstellen und die Vergifteten rechtlich in die Sackgasse manövrieren. Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=420#more-420
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Sonntag 10. Mai 2015, 19:07

Psychoeinlauf

Publiziert am 10. Mai 2015 von Dr. Merz


Eine Aktivistin mailte mir einmal: „Die bekommen ihren Psychoeinlauf und dann sind sie brav.“ Diese massive Einschüchterung ist wichtiger Bestandteil einer Entrechtung. Der Psycho-Einlauf macht den Bauch flüssig, die Knie weich, paralysiert die Widerstandskraft und vor allem: er macht einsam …

http://www.blog.dr-merz.com/?p=432
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Freitag 31. Juli 2015, 08:24

Niederlage durch falsche Themensetzung

Publiziert am 22. Juli 2015 von Dr. Merz


Die chronisch Vergifteten in Europa haben die Diskussionsrunde seit der Psychothese (Ökochonder, 1996) mit Pauken und Trompeten verloren.

Die Foren wurden immer dürftiger, die SHG’ s immer weniger und leiser und die Mehrheit glaubt immer noch, es gehe um Wissenschaft. ...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=461#more-461
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 13. Oktober 2015, 18:42

Denen fällt keiner in den Arm …

Publiziert am 10. September 2015 von Dr. Merz


Bei den Gutachtern ist ein Abnehmen von Hemmungen zu beobachten:

◾Der Patient findet regelmäßig nicht mehr nach Hause und der Gutachter kann nur eine frühkindliche Rechenschwäche entdecken.
◾Der einzig nachgewiesene Stoff im Innenraum (HCHO) zeige eine völlig andere Wirkcharakteristik als die Beschwerden des Geschädigten; – jedes Toxikologiebuch sagt das Gegenteil.
◾Die Hausärztin erklärt den Patienten nicht für transportfähig – starker körperlicher Verfall mit Gewichtsabnahme – und der Gutachter entscheidet nach Aktenlage (teilweise stark veraltet), dass er mehr als 6 h / d zu arbeiten in der Lage sei.
◾usf. . . .

In fast jeder Akte finden sich solche Aussagen, die auch jeder Laie als fragwürdig erkennen kann und die aus fachlicher Sicht kaum noch kommentierbar sind. Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=464#more-464
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Montag 25. April 2016, 17:21

Sozialrecht – die Regeln werden nicht mehr angewandt

Publiziert am 18. Februar 2016 von Dr. Merz


In der Rechtspflege des Sozialrechts hat es sich eingebürgert, dass die Gutachter alles entscheiden. Wenn es sich um die Feststellung eines Sachverhaltes handelt, ist das letztlich eine gutachterliche Frage. Insofern ist das also in Ordnung. Die Gutachter müssen aber die … Weiterlesen →

http://www.blog.dr-merz.com/?p=535


Höchstrichterlich zum Stand der Wissenschaft

Publiziert am 25. März 2016 von Dr. Merz


In sozialgerichtlichen Verfahren entscheiden die Gutachter. Wahrheitskriterium ist der Stand der Wissenschaft.

http://www.blog.dr-merz.com/?p=538
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Homepage von Toxikologe Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 12. Juli 2016, 19:10

Dr. Tino Merz hat seine Homepage aktualisiert
dr-merz.com



Gutachten und Prozessstrategien

Medizin und Toxikologie haben nicht verstanden, was chronische Vergiftungen (Umweltkrankheiten) sind. Deshalb sind über 90% aller Gutachten falsch. Die wissenschaftlichen Grundlagen sind seit den 80er Jahren anerkannt, wurden aber verschlafen.Die international anerkannten Umweltkrankheiten (WHO) finden sich mit Diagnosekriterien und ICD-Klassifikationen in unserer Ärzteinformation. Dies hat sehr weitreichende Konsequenzen: der rechtliche Schutz auf körperliche Unversehrtheit ist de jure aufgehoben. Die Vergifteten werden ökonomisch und seelisch ruiniert.



Ich gebe Ihnen einen Leitfaden an die Hand, damit Sie zu Ihrem Recht kommen, hier finden Sie mein Angebot und Vorgehen.


...

http://dr-merz.com

dr-merz.com

Angebot und Vorgehen

http://dr-merz.com/pages/recht-bekommen ... rgehen.php
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Sonntag 21. August 2016, 08:34

Aus Entzündung wird “Psycho”

Publiziert am 20. August 2016 von Dr. Merz


Seit einiger Zeit wundere ich mich, dass sich Verzweifelte an mich wenden, die keine chronischen Vergiftungen haben, sondern Krankheiten, die schulmedizinisch anerkannt sind, wie M. Basedow oder Hashimoto. Auch diese werden zu Psychos gemacht und ...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=834
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Samstag 17. Dezember 2016, 11:19

Hilfe und Fehlervermeidung

Publiziert am 7. September 2016 von Dr. Merz


Wenn andere nicht weiterkommen, wird mein Name genannt. Die Hilferufe häufen sich; den Karren in den Dreck fahren, schaffen alle immer allein, rausziehen hingegen geht aber nur im Teamwork. Das verstehen viele nicht und treffen deshalb falsche Entscheidungen. Erfolge in der Vergangenheit, ob Atomrecht oder Verwaltungsrecht (etwa gegen Müllverbrennung) waren immer nur durch Teamwork möglich.
...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=839



Krankheitsbild TE

Publiziert am 24. September 2016 von Dr. Merz


Krankheitsbild TE (tox. Enzephalopathie)

Nach der wissenschaftlichen Definition der toxischen Enzephalopathie (TE, toxischer Hirnschaden) durch den Kopenhagener Kongress 1985 hat die deutsche Medizin diese Krankheit nicht zur Kenntnis genommen. Sie lassen die Patienten unversorgt bis sie dement sind.

Gutachter auf diesem Gebiet orientieren sich stets an falschen Krankheitsbildern oder am falschen Schweregrad.
...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=844


Körperverletzung

Publiziert am 24. September 2016 von Dr. Merz


Körperverletzung

Zwangspsychiatrisierung ist stets Körperverletzung. Leider lassen sich die Rechtsvertreter vieler chronisch Kranker dazu überreden, dies als Gutachterstreit auf eine andere rechtliche Ebene zu verschieben.
...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=848
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Samstag 28. Januar 2017, 20:28

Downloads, die immer wieder gebraucht werden:


http://dr-merz.com/pages/downloads.php
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Samstag 24. Juni 2017, 17:33

Bewertung und Dosis

Publiziert am 13. Mai 2017 von Dr. Merz


Im Sozialrecht wird für die Exposition ein „Vollbeweis“ verlangt. Dieser orientiert sich an „Grenzwerten“ und diese wiederum begrenzen nur Konzentrationen – das aber ist keine Dosis, d. h. dieses Grenzwertkonzept ist nicht toxikologisch begründet. Damit unterlaufen gutachterliche Bewertungen in den …

http://www.blog.dr-merz.com/?p=851


Definition der Toxischen Enzephalopathie

Publiziert am 17. Mai 2017 von Dr. Merz


Nach der wissenschaftlichen Definition der toxischen Enzephalopathie (TE, toxischer Hirnschaden) durch den Kopenhagener Kongress 1985 hat die deutsche Medizin diese Krankheit nicht zur Kenntnis genommen. Sie lassen die Patienten unversorgt bis sie dement sind, was leicht zu verhindern wäre. D. …

http://www.blog.dr-merz.com/?p=859


Ärzte-Odyssee und die Diagnose Sick-Building-Syndrom (SBS)

Publiziert am 25. Mai 2017 von Dr. Merz


Die Ärzteodysse ist die Via Dolorosa der Umweltkranken. Oft wird sie als „Ärztehopping“ verspottet, weil die deutsche Schulmedizin chronische Vergiftungen als Einbildung disqualifiziert. Demgegenüber ist festzustellen, dass es für diese „Einbildung“ eine definierte Diagnose gibt, nämlich das SBS nach WHO …

http://www.blog.dr-merz.com/?p=864


Alte Grenzwerte – (Staub)

Publiziert am 29. Mai 2017 von Dr. Merz


Gerichtsgutachter benutzen gern veraltete Grenzwerte. Das machen sie jahrzehntelang. Keinen stört das. Es wird von Gerichten nicht kontrolliert, ja nicht einmal die Betroffenen, die Kläger, machen dies zum Thema. So wird der Rechtsschutz auf körperliche Unversehrtheit unterlaufen. Ein konkretes Beispiel:

http://www.blog.dr-merz.com/?p=869
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 27. Juni 2017, 18:43

Alte Grenzwerte – (Ozon in Innenräumen)

Publiziert am 8. Juni 2017 von Dr. Merz


Die Ozondebatte ist schon einige Zeit her und es wurden dabei keine Grenzwerte definiert. Ganz anders als die Immissionsschutzgrenzwerte der TA-Luft (IW1-Werte), die als echte Grenzwerte im Sinne der Gefahrenabwehr etabliert wurden, gibt es bei Ozon nur eine Alarmschwelle, die bekanntgegeben wird – darauf zu reagieren wird dem Einzelnen überlassen.

Diese Alarmschwelle für die Außenluft wird von Gutachtern als Grenzwert für die Innenraumluft missbraucht:
...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=873#more-873

Alte Grenzwerte – VOC – MAK und TVOC

Publiziert am 12. Juni 2017 von Dr. Merz


Grenzwerte wie die MAK sind kein Dosismaß. Konzentrationen sind für sich noch keine Dosis. Immer wird eine bestimmte Zeitkonstante unterstellt, die außerdem mit einer Statistik verknüpft ist. Bei der HöchstmengenVO etwa ist es der Warenkorb und der durchschnittlicher Verzehr.

Bis heute wird in gutachterlichen Auseinandersetzungen die Zeitkomponente vernachlässigt. Die Haber‘ sche Regel lautet:

Dosis ist Konzentration mal Zeit.

Fehlt die Zeitkomponente, ist die gemessene Konzentration keine Dosisangabe und es kann toxikologisch daraus nichts abgeleitet werden. Gern wird der Eindruck erweckt, Konzentrationsbegrenzungen wie etwa der MAK seien eine Dosisbegrenzung. Das ist nicht der Fall.

Der MAK ist ohne jeden wissenschaftlichen Wert, solange ...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=876#more-876
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Blogseite von Dr. Tino Merz

Beitragvon Kira » Dienstag 19. September 2017, 17:54

„Nur subjektiv“ – Die Objektivierung gelingt durch das Symptommuster

Publiziert am 6. August 2017 von Dr. Merz


Vielfach finden sich unter “Anamnese” lange Listen von Beschwerden, die dann in der „Bewertung“ als „bloß subjektiv“ unter den Tisch gekehrt werden. Sie seien nicht objektiviert worden oder seien nicht objektivierbar. Das ist stets eine Ausrede, die es dem Gutachter ermöglicht, das, was offensichtlich ist, in sein Gegenteil zu verwandeln.

Die Objektivierung ist ...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=888#more-888


God save America …

Publiziert am 30. Juli 2017 von Dr. Merz


Wen die Götter vernichten wollen, dem nehmen sie zuerst den Verstand. Das gilt wohl auch gruppendynamisch. Jedenfalls weist die rasante Art und Weise, wie sich das Trump-Team selbst zerlegt, darauf hin.
...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=885#more-885


Nichts ist Gift …der Versicherungsparacelsus

Publiziert am 29. Juli 2017 von Dr. Merz


Unser Sozialrecht liest den Paracelsus verkehrt herum. Er wusste schon: „All‘ Ding sind Gift und nichts ist ohn‘ Gift“ (1540). Die Klageabweisungen im Sozialrecht gehen vom Gegenteil aus. Es erscheint besonders wissenschaftlich und objektiv, wenn etwa gesagt wird, tja, die Wirkung des Umweltgiftes ist zwar nachgewiesen, aber die Dosis war zu klein. Davon wurde schon mehrfach berichtet: Akut-Grenzwerte, veraltete Grenzwerte (vgl. die drei vorhergehenden Blogartikel) etc. oder gar eine Abschätzung ohne Kenntnis der Exposition: „Wie hoch sie ist, wissen wir nicht, nur eben dass sie zu niedrig ist.“ Die Gerichte winken das durch.

Hier sei nun berichtet, dass das auch funktioniert, wenn nicht einmal bekannt ist, welche Chemikalien das Gemisch überhaupt enthält.
...

http://www.blog.dr-merz.com/?p=881#more-881
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste