Was ist das : Evidenzbasierte Medizin?

Was ist das : Evidenzbasierte Medizin?

Beitragvon Juliane » Montag 1. Juni 2009, 08:50

Dr. med. Uwe Höller, Autor der Zeitschrift Naturarzt, hat einen gut lesbaren Artikel geschrieben, der u.a.zeigt, was hinter dem vielgebrauchten Begriff "Evidenzbasierte Medizin" steht:


"Im Gesundheitswesen spielen wirtschaftliche Interessen eine sehr große Rolle, größer noch als der unbedarfte Laie ahnt. Das schlägt sich auch in der Art und Weise nieder, wie medizinische Studien durchgeführt, finanziert und ausgewertet werden.

Stellen Sie sich vor, man könnte Depressionen auf natürliche Weise behandeln, genauso effektiv wie bei dem Einsatz von Antidepressiva. Wer würde davon provitieren? ... In mehreren Studien konnte z.B. gezeigt werden, dass regelmäßige Aerobic-Übungen gegen echte .. Depressionen genauso gut oder sogar besser wirken als ein bestimmtes Antidepressivum....


Eine Studie der .. WHO zeigt, dass Depressionen... Geißeln des 21. Jahrhunderts sind ... Es lohnt sich also immer neue Antidepressiva zu entwickeln ... Die zu erwartenden Gewinne rechtfertigen auch die Finanzierung großer Studien.... Die Ergebnisse solcher Studien sind die Quelle für eine Fülle wissenschaftlicher Publikationen ... An den Publikationen ... wird die Reputation der Autoren gemessen... Ein renommierter Autor hat wiederum die Chance, für seine Forschungseinrichting die einträglichsten Aufträge zu bekommen ... Unerwünschte Studienergebnisse führen allseits zu wirtschaftlichen Nachteilen, weil der nächste Forschungsauftrag eher an denjenigen ergeht, der die 'richtigen' Ergebnisse zu liefern verspricht.


Die moderne und politisch korrekte Bezeichnung für dieser Form von Wissenschaft lautet 'evidenzbasierte Medizin'. Daran orientiert sich die schulmedizinische Welt. Das war zum Beispiel evidensbasierte Erkenntnis, dass das Rheumamittel Vioxx angeblich weniger Nebenwirkungen als das .. Plazebo.. aufwies, ebenso wie der Blutdrucksenker Posicor, der Cholesterinsenker Lipobay ... Alle diese Medikamente wurden mittlerweile wegen nicht zu verantwortender Nebenwirkungen vom Markt genommen...

Was wäre aber, wenn bereits eine positive Datenlage für eine nebenwirkungsfreie, vorbeugende Behandlung z.B. Depressionen ... gäbe? ... Man wäre regelrecht gezwungen, eine oder mehrere Studien in Auftrag zu geben, um endlich die 'richtigen' evidenzbasierten Daten zu erhalten ...

Bedenken Sie also: Hinter jeder Studie stehen Begehrlichkeit und meist auch wirtschaftliche Interessen. Die Natur verfügt über evolutionsbasierte Medizin. "


Dr. med. Uwe Höller in der aktuellen Ausgabe Naturarzt Heft 6/2009, Seite 12 ff
"Wie nützlich ist die Homocystein-Senkung?"


Zum Weiterlesen hier im Forum:
Evidenzbasierte Medizin

viewtopic.php?t=9568


Immer wieder Henningsen
viewtopic.php?t=9791

Umweltmedizin MY MECUM WIKI
viewtopic.php?t=9584
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Was ist das : Evidenzbasierte Medizin?

Beitragvon Kira » Mittwoch 22. August 2012, 10:13

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Was ist das : Evidenzbasierte Medizin?

Beitragvon Husky » Mittwoch 22. August 2012, 15:05

"Bedenken Sie also: Hinter jeder Studie stehen Begehrlichkeit und meist auch wirtschaftliche Interessen."

Gleiches gibt für Ärzte und Kliniken. Es sind Wirtschaftsunternehmen.
Das muss jeder Kranke realisieren.
Husky
Besserwisser
 
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 6. März 2010, 17:16

Re: Was ist das : Evidenzbasierte Medizin?

Beitragvon Kira » Montag 13. Juli 2015, 18:11

Wer wir sind

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) e.V. wurde gegründet, um Konzepte und Methoden der EbM in Praxis, Lehre und Forschung zu verbreiten und weiter zu entwickeln. Das Netzwerk ist das deutschsprachige Kompetenz- und Referenzzentrum für alle Aspekte der Evidenzbasierten Medizin.



Evidenzbasierte Medizin (EbM) fördert den bewussten, ausdrücklichen und abwägenden Gebrauch der jeweils besten empirischen Evidenz für Entscheidungen in der Versorgung einzelner Kranker, von Gruppen von Kranken und ganzen Bevölkerungen. Die klinische Praxis der EbM beinhaltet die Integration von klinischer Expertise, Patientenpräferenzen und externer Evidenz aus systematischer patientenorientierter Forschung. Evidenzbasierte gesundheitliche Versorgung beinhaltet die zusätzliche Berücksichtigung epidemiologischer, ökonomischer und sozialer Gesichtspunkte. ...

http://www.ebm-netzwerk.de/wer-wir-sind
http://www.ebm-netzwerk.de
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Was ist das : Evidenzbasierte Medizin?

Beitragvon John Doe » Dienstag 14. Juli 2015, 05:47

Kira hat geschrieben:Evidenzbasierte Medizin –
leicht gemacht von Joseph Randersacker
http://www.mabuse-verlag.de/chameleon// ... -krank.pdf

Link funktioniert nicht mehr, Fehler 404.
Benutzeravatar
John Doe
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 73
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 16:06

Re: Was ist das : Evidenzbasierte Medizin?

Beitragvon Kira » Dienstag 14. Juli 2015, 06:57

John Doe hat geschrieben:
Kira hat geschrieben:Evidenzbasierte Medizin –
leicht gemacht von Joseph Randersacker
http://www.mabuse-verlag.de/chameleon// ... -krank.pdf

Link funktioniert nicht mehr, Fehler 404.


bitteschön ;)

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 3015,d.ZGU
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste