Transferfactor

Transferfactor

Beitragvon Ringelblume » Montag 4. Oktober 2004, 20:30

Hallo!

Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Einnahme
von Transferfactor in Tablettenform?
Dieser Immunsystemmodulator soll bei CFS und MCS
weiterhelfen.

Gibt es deutsche Bezugsquellen?

Suche dringend Infos,

Ringelblume
Ringelblume
 

Transferfactor

Beitragvon Konstantin » Samstag 16. Oktober 2004, 20:42

Hallo,

ich habe Bekannte, die nehmen Transferfaktor und berichten, daß es ihnen
seitdem extrem besser geht. Ich frage nach dem Namen.

Gruß

Konstantin
Konstantin
 

Transferfactor

Beitragvon Peter » Sonntag 17. Oktober 2004, 09:36

Transferfactor ist ein COLOSTRUM-Konzentrat.

Soweit ich weiß, ist Colostrum ein Extrakt aus der Erstmilch von Kühen, die gekalbt haben. Die Milch der Mutterkuh in den ersten 5 Wochen des Lebens eines Kalbes enthält sehr große Mengen an Mineralstoffen, Vitaminen, Enzymen und weiteren Vitalstoffen. (Was ist mit Lactoseintoleranz?...)

In USA hat man es Kapselform produziert und es mit weiteren hochwirksamen natürlichen Stoffen angereichert. Z.B. sind Konzentrate von den wichtigsten asiatischen Heilpilzen enthalten, die in Japan und China als stärkste Mittel in Kliniken eingesetzt werden. Das Produkt hat 30 Jahre Entwicklung hinter sich.

Irgendwo hab ich mal gelesen, daß in den USA über 3000 klinische Studien gemacht und mehr als 40 Millionen $ investiert wurden.

Ich weiß nicht, ob es das Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland zu kaufen gibt. Aber sicher besteht doch eine Möglichkeit, das über Pur Nature zu bestellen. Ich würde einfach mal anrufen und nachfragen.

Gruß
Peter
Peter
 

Transferfactor

Beitragvon Jochen » Montag 24. Januar 2005, 17:41

Jochen
 

Transferfactor

Beitragvon Konstantin » Montag 24. Januar 2005, 19:21

Hallo Jochen,

Transferfactor ist nicht Colostrum.
Er wird aus Zellen gewonnen.

Colostrum von der Kuh ist grenzwertig, weil die Meisten auf Kuh sensibilisiert sind.
Neuseeland würde ich wegen der hohen Pestizidbelastung aussen vor lassen.

Nimm lieber Colostrum vom Schaf oder der Ziege, auch wenn es etwas teurer ist.

Grüße

Konstantin
Konstantin
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 787
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 20:50

Transferfactor

Beitragvon Jochen » Sonntag 6. Februar 2005, 16:52

Hallo Konstantin,

du hast recht: Transferfaktor ist nicht gleich Colostrum. Aber es ist doch im Colostrum enthalten. Wie kann man es ohne Colostrum zu sich nehmen?
Mir wurde Transferfaktor 4 empfohlen, und das sei ein Peptid aus Colostrum. Somit habe ich gedacht Colostrum ist mal ein Versuch wert.
Kann mir diesbezüglich jemand auf die Sprünge helfen?

Jochen
Jochen
 

Transfer Factor TM - Immunmodulator

Beitragvon Danni » Montag 7. Februar 2005, 11:11

Die Geschichte des Übergangsfaktors (Transfer Factor TF):
1949 bildete Dr. H. Sherwood Lawrence eine revolutionäre Entdeckung beim Studieren von Tuberkulose. Er stellte fest, daß eine immune Antwort konnte von einem Spender auf eine Empfänger durch das Einspritzen eines Extraktes der Leukozyten gebracht werden. Er fand, daß dieser Extrakt einen Faktor enthielt, der zum Bringen von Immunität fähig ist. Er nannte die Substanz: Transfer Factor.


Die Gewinnung des TF aus menschlichem Blut ist sehr teuer. Seit 1999 wird der TF aus Rinderkolostrum und Eigelb gewonnen.
TF Präparate sind keine Heilmittel.
Danni
 

Transferfactor

Beitragvon Jochen » Mittwoch 9. Februar 2005, 13:36

Ich habe eine Übersetzung vom Dr. Hennen´s Buch "Natural Immune Booster" gefunden.
http://www.topimmunsystem.de/Buch_TF_Hennen.pdf

Kennt jemand gute (deutsche?) Bezugsquellen für TransferFactor?
Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Jochen
Jochen
 

Transferfactor 4Life

Beitragvon Danni » Samstag 12. Februar 2005, 18:58

Das Patentrecht weltweit hat die Firma 4Life - USA
Der Vertrieb läuft bereits in vielen Ländern - Deutschland fängt
erst an. Ein Verkäufer sucht sich viele andere Weiterverkäufer und
jeder kann dann "viel" verdienen. Ähnliche Vertriebssysteme sind ja
bereits bekannt.

Ich habe vor einigen Wochen an einem Vorstellungsvortrag teilgenommen - den
Teil "Geschäft" wollten wir zwei Neulinge nicht hören.
Es gibt versch. Dosensorten mit Kapseln. Preis: 50Euro u. mehr.

Bei bestimmten Anwendungen soll man auch zunächste eine ganze Menge
schlucken - später regelmäßig sog. Erhaltungsdosis.
Nebenwirkung: In den ersten Tagen kann eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes (Grippegefühl, leichte Übelkeit) auftreten.

Anwendung bei u.v.a. auch CFS u. Fibromyalgie. MCS wurde nicht genannt.
Auf die Frage nach Nebenwirkungen ..... auf die Antwort des Vortragenden
würde ich vorsichtig sein ... insbes. als MCS - Betroffener.
Wer hilft mir, wenn es mir nach der Einnahme dauerhaft schlecht geht?
Gruß Danni
Danni
 

Transferfactor

Beitragvon Janik » Sonntag 13. Februar 2005, 12:45

Bei diesen Kommerzsekten mit Pyramidenstruktur würde ich sehr aufpassen.
Auch was deren "wissenschaftliche" Aussagen betrift. Lieber selbst alles zum Thema erforschen und
Kontakt zu Ärzten aufnehmen, die Erfahrung mit dem Transferfaktor haben. In den USA arbeiten z.B.
viele AIDS Ärzte damit.

Gruß

Janik
Janik
 

Transferfactor

Beitragvon HansJakob » Donnerstag 5. Juli 2007, 18:39

[quote]Hallo!

Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Einnahme
von Transferfactor in Tablettenform?
Dieser Immunsystemmodulator soll bei CFS und MCS
weiterhelfen.

Gibt es deutsche Bezugsquellen?

Suche dringend Infos,

Ringelblume[/quote]


- Editiert von HansJakob am 05.07.2007, 18:39 -
HansJakob
 

Transferfactor

Beitragvon HansJakob » Donnerstag 5. Juli 2007, 18:40

hallo Ringelblume,

colostrum gibt es in der Ringelblume in Birkenau.

Kann man auch online bestellen

http://www.gisela-birkenau.de

mfg,
Hans
HansJakob
 

Transferfactor

Beitragvon Mari Jo » Montag 10. März 2008, 19:26

Vor kurzem hat sich ein neues deutsches Unternehmen (vielleicht hängen die auch an 4Life?) mit einer Produktpalette namens froximun® über meine SHG bei mir vorgestellt. Auch hier existiert ein Produkt (froximun® transfer), welches Transferfaktor von Colostrum enthält. Soll weder bei Milcheiweiss-Allergie noch bei Lactose-Unverträglichkeit ein Problem sein (so der Vertreter). Die Werbung hört sich extrem viel versprechend an (isjanormal!) und die Produkte kosten auch ganz schön (ca. 35,00 EUR das Pack).

Aber auch hier existiert dieses elende Pyramiden-Mitverdien-System und da habe ich überhaupt gar keine Lust drauf. Es existieren auch noch keine validierten Studien dazu und ich trau mich auch nicht unbedingt an neue Sachen ran, von denen nur einzelne Fallberichte existieren.

Aber ich dachte, vielleicht kann der Tipp hier jemandem nützlich sein.
Mari Jo
 

Transferfactor

Beitragvon Juliane » Montag 10. März 2008, 23:10

"Es ist bekannt, dass eine Chelat-Therapie einen effektiven Schutz der Nerven gegen neurodegenerative Störungen wie Alzheimer-, Parkinson- und Huntington- Erkrankungen bewirkt. Durch die Bindung an Chelate werden die veränderten Metallionen abgesondert. Ein Chelat hat kürzlich ein erneutes klinisches Interesse ausgelöst. Klinoptilolith, ein Vulkangestein aus der Gruppe des Minerals Zeolith, kann sehr effektiv als Chelatbinder in der Behandlung von chronischen und akuten Krankheiten eingesetzt werden."

http://www.froximun.ag/


froximun Transfer
Medizinprodukt zur Reduzierung der Ammoniumbelastung und Ausbalancierung des Immunsystems angereichert mit Colostrum (Stuten-milch) sowie modifiziertem und aktiviertem Klinoptilolith

froximun Transfer kombiniert den Wirkstoff MAC (modifizierter aktivierter Klinoptilolith) mit hochwertigem Colostrum. Colostrum besitzt durch seine besondere Zusammensetzung verschiedene biologische hochaktive Substanzen, insbesondere Immunglobuline, Wachstumsfaktoren, Lymphokine, Transfer-Faktor, Lactoferrin, Transferin, Lactoperoxidase, Vitamine, Mineralien und Aminosäuren.

Nicht bei Laktose-Intoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) anwenden.

Inhaltsstoffe: MAC (Clinoptilolith), Colostrum (Laktosehaltig)
http://www.3klicks.de/info/froximun-onlineshop-products/medizinprodukte-gemaess-europaeischen-richtlinie-92-43-ewg-froximun-transfer.html


Also ich würde die folgende Methode vorziehen:

http://www.nzz.ch/nachrichten/wissenschaft/kohlenhydratarme_ernaehrung_als_therapie_1.670055.html?printview=true
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

Transferfactor

Beitragvon Juliane » Dienstag 11. März 2008, 11:11

Hallo Mari Jo



Zitat:
Vor kurzem hat sich ein neues deutsches Unternehmen (vielleicht hängen die auch an 4Life?) mit einer Produktpalette namens froximun® über meine SHG bei mir vorgestellt.

Bei welcher SHG hat man das Produkt denn beworben?
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

Transferfactor

Beitragvon Mari Jo » Donnerstag 13. März 2008, 19:45

Bei der NRW Initiative. Ich war nicht selbst bei der Produktvorstellung, bat aber selbst den Vertreter (der wurde über email-Ankündigung benannt) um Infomaterial, habe auch des längeren mit ihm telefoniert. Er meinte übrigens, dass der Laktoseanteil im transferfaktor so marginal sei, dass er auch für Laktose-Intolerante absolut vernachlässigbar sei.
Mari Jo
 


Zurück zu Behandlungsmethoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron