An Festtagen hänge ich durch

An Festtagen hänge ich durch

Beitragvon Sonora » Dienstag 18. März 2008, 21:39

Jetzt ist Ostern, für mich nicht denn ich kann nichts mit meiner Familie
unternehmen. Früher gab es bei uns einen Riesenfestessen und die ganze Familie
kam zu den Großeltern. Wir haben wenn das Wetter schön war draußen Lamm gegrillt.

Ich kann mit meiner Familie keine Feste mehr feiern, weil ich das Waschmittel und
alles Duftzeug nicht vertrage. Es ist traurig, weil ich solche Feste aus ganzem
Herzen genossen habe. Jetzt sitz ich alleine in meiner Wohnung und kann nur mit
der Familie telefonieren, mailen und Karten schreiben.

Irgendwie ist das alles unfair. Wie geht es Euch an Festtagen, seid Ihr auch traurig?
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 12:48

An Festtagen hänge ich durch

Beitragvon sunday » Mittwoch 19. März 2008, 00:50

hallo,

da meine eltern schon sehr früh wegen fehldiagnosen und falschbehandlungen durch ärzte gestorben sind (meine mutter hatte wahrscheinlich auch mcs), habe ich solche familienfeiern kaum kennengelernt. nur an sylvester finde ich es echt ätzend, allein zu sein, wenn alle anderen fröhlich feiern und sich um mitternacht ein gutes neues jahr wünschen. und da ich noch nicht mal mehr was leckeres essen und trinken kann, ist es manchmal schon echt blöd. ich versuch halt einfach zu vergessen, daß eigentlich ein feiertag ist. meistens geht das auch, nur sylvester ist es schwierig.
meine bekannten wohnen teilweise sehr weit weg und die beiden, die hier am ort wohnen sind halt nur bekannte, die an feiertagen natürlich mit ihrer familie und ihren engeren freunden feiern.
an anderen tagen treffe ich sie schon mal oder sie kommen zu mir zu besuch und dann achten sie darauf, daß sie nicht nach irgendwelchen "duft"stoffen riechen.

könnte das deine familie nicht auch machen?
ich komme hier mehrmals die woche mit leuten zusammen, mit denen ich nur beruflich zu tun habe und selbst die verzichten an dem tag auf parfümierte produkte und ziehen parfümfrei gewaschene sachen an (2 haben sich sogar extra ein neues t-shirt gekauft, weil der geruch aus den alten nicht mehr rauszukriegen war). ich hab ihnen nur gesagt, daß ich sonst massive beschwerden bekomme und daß sie bei dm parfümfreie pflegeprodukte und waschmittel bekommen.

frag doch deine verwandten mal (oder noch mal), ob sie nicht dir zuliebe mal einen tag auf das zeug verzichten können. besonders wirkungsvoll ist es, wenn man ihnen sagt, daß sie bei ständiger benutzung von parfümhaltigen sachen irgendwann selbst eine duftstoffallergie oder -unverträglichkeit bekommen können und daß diese nicht therapierbar ist und man deshalb nur durch weitgehenden verzicht vorbeugen kann.

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 01:10

An Festtagen hänge ich durch

Beitragvon kati » Mittwoch 19. März 2008, 12:47

Liebe Sonora,
Ich vermisse diese Feste schon seit ich nach England gezogen bin, einfach weil sie hier entweder auf eine ganz schreckliche Art gefeiert werden (Weihnachten ist ein Trinkgelage und es wird gezockt) oder sogar ganz ausfallen (Frohleichnahm u.a.) oder man sie nur mitfeiern darf wenn man Kinder hat (z.B. Ostern).
Nun kommt die MCS noch dazu.
Ich versuche mir das Leben halt mit meinem Mann so schön wie möglich zu machen, die Tage zu einem Spaziergang und für ein schönes Essen zu nutzen. Gibt es niemand der dir einen Osterhasen im Wald versteckt und mit dir "suchen spielt". Da bekommt man jede Menge frische Luft und es hebt die Laune.
Diese Ostern wird aber bei uns sicher auch trübe, da es sehr kalt und nass werden soll.
Liebe Grüße,
Kati
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 14:16


Zurück zu Der Alltag mit MCS und seine Hürden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste