Studie: Autoimmun­erkrankungen / Salzkonsum?

Studie: Autoimmun­erkrankungen / Salzkonsum?

Beitragvon Twei » Freitag 8. März 2013, 21:56

[quote]Zu viel Salz könnte Entstehung von Autoimmun­erkrankungen fördern
Donnerstag, 7. März 2013

...New Haven/Boston – Könnte der zunehmende Salzkonsum in westlichen Gesellschaften für die steigende Rate von Autoimmunerkrankungen verantwortlich sein? Zwei For­scherteams zeigen in Nature, dass Salz die Bildung von speziellen T-Hel­fer(TH)-Zellen fördert, die derzeit für die feindliche Attacke des Immunsystems mit­verantwortlich gemacht werden. In einem Mäusemodell der multiplen Sklerose kam es unter einer salzlastigen Diät frühzeitig zum Krankheitsausbruch. Ob die Befunde für die Patho­genese von Autoimmunerkrankungen beim Menschen von Bedeutung sind, muss allerdings offen bleiben....

...In der aktuellen Studie in Nature (2013; doi: 10.1038/nature11868) konnte Hafler das Phänomen im Labor an Zellkulturen von Mäusen und Menschen nachstellen: Wurde den Zellmedien Kochsalz zugefügt, kam es nicht nur zu einem, wie die Forscher berichteten, dramatischen Anstieg der Th17-Zellzahl. Die Zellen setzten auch vermehrt die Zytokine frei, die die Autoimmunreaktion vorantreiben.

Diese vermehrte Aggressivität wurde schließlich auch bei Mäusen mit einer Experimen­tellen autoimmunen Enzephalomyelitis (EAE) bemerkt. Die EAE ist ein etabliertes Krank­heitsmodell der multiplen Sklerose. Wurde der Salzgehalt des Futters auf die heute bei Menschen in den Industrieländern übliche Menge gesteigert, erkrankten die Tiere früher und heftiger an einer EAE.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt ein Team um Vijay Kuchroo von der Harvard Medical School in Boston. Die Forscher berichten in Nature (2013; doi: 10.1038/nature11984), dass die Wirkung von Kochsalz über das Enzym SGK1 vermittelt wird, das an der Regulierung des Salzhaushaltes in den Zellen beteiligt ist. Bei gentechnischen EAE-Mäusen ohne SGK1-Gen konnte die Erkrankung durch Kochsalz nicht ausgelöst werden....[/quote] ausführlicher http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/53657/Zu-viel-Salz-koennte-Entstehung-von-Autoimmunerkrankungen-foerdern
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3709
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Studie: Autoimmun­erkrankungen / Salzkonsum?

Beitragvon Twei » Sonntag 17. März 2013, 16:43

Ein Zusammenhang zwischen Salz, Autoimmunerkrankungen und Allergien
von Lars Fischer, 07. März 2013, 21:31 - siehe auch:

http://www.scilogs.de/wblogs/blog/fischblog/biologie/2013-03-07/ein-zusammenhang-zwischen-salz-autoimmunerkrankungen-und-allergien
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3709
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Studie: Autoimmun­erkrankungen / Salzkonsum?

Beitragvon Twei » Sonntag 17. März 2013, 16:44

*Erkenntnisse zur T-Zell-vermittelten Immunität* - viewtopic.php?t=19416
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3709
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Studie: Autoimmun­erkrankungen / Salzkonsum?

Beitragvon PappaJo » Sonntag 17. März 2013, 19:36

Scheint was dran zu sein.
Weil bei etwas zuviel an Salz dreh ich am Rad. Da muß ich echt aufpassen auch weil ich z.Z. keinen guten Salzgeschmack habe.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 672
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW


Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron