Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Rosmarin » Samstag 19. Januar 2019, 20:04

Hallo an alle,

nach vielen langen Jahren würde ich dieses Jahr gerne zu Verwandten an die Nordsee.
Da ich wegen schwerer MCS und EHS nicht mehr selbst Auto bzw. Zug fahren kann, überlege ich mir andere Möglichkeiten dorthin zu kommen, z.B. mit dem Flugzeug.
Wer hat denn auf innerdeutschen Strecken Erfahrungen gemacht?
Geht das überhaupt noch?
Ich reagiere auf (fast) alles: Duftstoffe, Insektizide, Fungizide, Lösemittel … und ...
Welche Schutzmassnahmen, Vorsichtsmassnahmen, Maske, Schutzkleidung, etc. helfen und sind erforderlich?

Ich freue mich auf Eure Erfahrungen und Tips.
Rosmarin
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 09:04

Re: Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Tüpfelponcho » Sonntag 20. Januar 2019, 14:20

Hallo Rosmarin,

Viel Erfolg für Deine Anliegen :)

Ich wollte Dich auf diese Themenpfade aufmerksam machen. Im ersten geht es in meinen ersten beiden Beiträgen unter anderem um eine sogenannte Aktivkohlematte XL und einen Themenpfad dazu, bitte siehe dort. Die anderen Themen in den Themenpfaden haben viel mit MCS allgemein zu tun.

MCS-Befund
viewtopic.php?f=77&t=23036

Schadstoffe der PCB Klasse Wissenschaftliches
viewtopic.php?f=93&t=23075
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 547
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Tüpfelponcho » Sonntag 20. Januar 2019, 15:11

Meine Meinung: Ich sehe Flüge sehr kritisch aus bestimmten Gründen, dazu gibt es hier auch viel zu lesen über die Suchfunktion des Forums und auch hier:

30. Oktober 2012
Mischintoxikationen im Cockpit
Dr. Tino Merz
http://www.blog.dr-merz.com/?p=267


Archiv der Kategorie: Flieger
Dr. Tino Merz
http://www.blog.dr-merz.com/?cat=97

Organophosphate
Dr. Tino Merz
http://dr-merz.com/pages/toxikologie/sc ... sphate.php


Beispiel der Suchfunktion:
Die Suche ergab 7 Treffer: insektizide flugzeug
search.php?keywords=insektizide+flugzeug

Dann würde ich lieber versuchen, jemanden mit einem cleanen Auto zu finden oder versuchen, jemanden zu bitten, ein Auto für Dich clean zu machen, etwas in der Richtung...


CSN Artikel
Wie wird mein Auto safe?
Silvia K. Müller
http://www.csn-deutschland.de/reise2.htm
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 547
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Rosmarin » Dienstag 22. Januar 2019, 11:09

Guten Tag,

zunächst vielen Dank an Tüpfelponcho für die guten Informationen. :)

Mir ist ganz mulmig - es sind doch viele reale Gefahren, dass sich mit meiner MCS alles noch mehr verschlechtert,
evtl. noch mehr bleibende Schäden, auch wenn der Flug nur ca. 1,5 Stunden dauern würde.
Aussteigen geht halt leider nicht oben in den Wolken.

Ich werde mich jetzt weiter durch die Informationen lesen ...

Weitere Erfahrungen/Tipps/Infos sind willkommen.
Rosmarin
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 09:04

Re: Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Tüpfelponcho » Donnerstag 24. Januar 2019, 12:27

Hallo Rosmarin,

Tipps, die mir noch ein Anliegen sind: Wenn ein Besuch anvisiert wird, gibt es nach meiner Erfahrung die Tendenz auf beiden Seiten, die Expositionen, die dabei zusammenkommen, zu unterschätzen.

Ich denke, es wäre eine gute Gelegenheit, diesen Thread jetzt mehr zu nutzen, um mal detaillierter die ganzen Dinge, die zu klären sind, aufzulisten. Ich hatte beispielsweise auch Sauerstoff bei dem Thema gesehen.

Ich denke, am besten ist es wenn diejenigen, die besucht werden, zuerst einmal so eine Liste machen. Das ist eine gute Gelegenheit, zu checken, ob sie gut aufgepasst haben, bei den Infos, die Du ihnen zuvor genannt hast. Oder kannten sie etwa schon vorher MCS und EHS?

Und ob sie sich nicht nur auf das von Dir weitergegebene zum Lesen beschränkt haben, sondern was sie denn selbst noch zum Thema gefunden haben und inwiefern die Propaganda, die es in Hülle gibt, falsch ist. Wenn man Sachen weitergibt, müsste das eigentlich wegen all der Brisanz auf ein riesiges Interesse stoßen und Engagement, das sich entwickelt.

Wenn da aber kein Aufwachsen und sehen stattfindet, sind die Bedingungen für einen Besuch einfach noch nicht soweit. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Hast Du denn beispielsweise Artikel von https://www.diagnose-funk.org/ weiterreichen können?


Schutzmaßnahmen braucht man ja nicht nur in Fülle für die 1,5 h, sondern auch, bei:
--der Autofahrt zum Flughafen
--Aufenthalt am Flughafen, der ggf.Stunden dauern kann, mit vielen laufenden Druckern im Innenraum, geballte Ladung an EHS relevanter Technik
--Eine weitere Autofahrt vom Flughafen aus direkt im Anschluss.

Und ein Faktor ist auch, hast Du einen Cleanroom zum erholen, wenn Du das ganze beim Rückweg wieder hast?

Können die, die Du besuchst ein Zimmer bei Ihnen ausreichend für Dich herrichten?
Bei MCS ist nach meiner Erfahrung der Aufenthalt im Bad Symptom bringend mit den vielen ständig genutzten parfümierten Produkten, die auch in vieles der Einrichtung dort übergehen, bis hin zu schweren Auslösern. Das sich nicht einfach mal eben in ein paar Wochen Vorbereitungszeit dekontaminieren und ist auch nicht das ein zigste an Hürden...

Aufgrund der Umstände: Das Leuten endlich mal klarer wird, das MCS und EHS nicht nur von Interesse für mal nen Besuch sind, wäre doch noch mehr wert.

Noch eine Info zu den vielen laufenden Druckern im Innenraum des Flughafens: Ich sah einmal ein Interview mit einem Tonergeschädigten, der über diesen Chemikalieneintrag dabei sprach und seine Reaktionen.


Damit es nun nicht übersehen wird, nochmal hier:
Rosmarin hat geschrieben:Weitere Erfahrungen/Tipps/Infos sind willkommen.
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 547
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Hannibal64 » Sonntag 27. Januar 2019, 01:51

wie willst du denn die parfümierten Menschenmassen am Flughafen umgehen? die dort künstlich bedufteten Hallen/Räume?

in Schutzbekleidung mit Atemschutzmaske wird bei deinem Erscheinen vtml. der Flughafen wegen Terroralarm gesperrt.

Und im Flugzeug isses die Luft, siehe obige Links.


Privatflug im Helicopter ginge vielleicht. Wäre aber nicht ganz billig. Eher veruschen, jemanden zu finden, der dich im Auto fährt. Wo wohnst Du?
Benutzeravatar
Hannibal64
Durchstarter
 
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 7. März 2008, 09:48

Re: Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Rosmarin » Donnerstag 7. Februar 2019, 17:47

Hallo Tüpfelponcho, Hannibal und alle weiteren Forumsmitglieder,

ich melde mich etwas verspätet - war eine Zeitlang nicht mehr online.

Eure Informationen, Anregungen, Gedanken und persönlichen Tipps haben mir zu diesem Thema sehr geholfen.
VIELEN DANK!

Ich glaube, dass die Risiken durch einen Flug einfach zu groß sein werden.
Hinzu kommen noch eventuelle Keime in den Flugzeugen …
alles in allem zu gefährlich.
Rosmarin
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 09:04

Re: Flug mit MCS/EHS - Erfahrungen

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 20. Februar 2019, 11:05

Hallo zusammen, ich habe nebenher bei einer anderen Recherche noch etwas entdeckt, den Themenpfad:

Rea zu: Kann man mit Elektrosensibilität fliegen?
viewtopic.php?f=91&t=13913
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 547
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55


Zurück zu Der Alltag mit MCS und seine Hürden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste