Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Sienna » Donnerstag 3. November 2011, 18:43

Hallo!

Ich möchte Fliesen verlegen und frage mich, was ich beachten muss und welche Materialien dafür in Frage kommen.
Kann mir jemand vielleicht etwas empfehlen?
Also welche Spachtelmasse, usw. könnte MCS-verträglich sein?
Gibt es spezielle Anbieter?

Danke im Voraus!
Sienna
Sienna
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 53
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 17:50

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Mister Giersch » Donnerstag 3. November 2011, 20:17

erst mal sauberer und glatter Untergund.

kann Haga Biomittelbettkleber und Haga Fugenmörtel empfehlen. vertrage ich ohne Probleme.
http://haganatur.de/kalkputz/?page_id=122

habe gerade welches bestellt und kann dir wenn du magst, sofern da etwas übrig bleibt (denke aber schon) Proben zukommen lassen. würde aber ca. 1 - 2 Wochen dauern.

an Fliesen Granit, Marmor oder Feinsteinzeugfliesen. kaufe mir die Tage für das Schlafzimmer Feinsteinzeugfliesen. weiß aber noch nicht ob ich unglasiert oder glasiert nehmen soll. riechen tun die aber auf jeden Fall beide nicht. habe ich im Baumarkt getestet.
Mister Giersch
 

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Mia » Donnerstag 3. November 2011, 23:27

Zum Testen besser eine Fliese zur Probe mit nach Hause nehmen. In der eigenen Umgebung kann man Materialien besser prüfen. Noch besser: Probe in eine geruchsneutrale Plastiktüte legen, verschließen und 1 Tag unter die Heizung legen. Bei Erwärmung riechen Materialien oft anders.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 23:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Twei » Samstag 5. November 2011, 19:55

Ich verwende nur glasierte Fliesen, da diese die Gerüche vom Lüften nicht dauerhaft annehmen können. Ebenfalls lassen sich diese abwaschen, ohne dass etwas in die Fliesen mit aufgesaugt wird.

Beim letzten Fliesennachkauf hatte ich Pech. Diese stanken mir das ganze Zimmer voll und meine Augen brannten - so heftig.
Ein Paket bürstete ich mit super-heißem Wasser ab. Nach dem Trocknen stanken diese Fliesen immer noch.

Da es sich nur um 2 Pakete handelte und ich diese in einem abseits gelegenen Raum benötigte, habe ich diese trotzdem verwendet. Aufgrund der glasierten Oberschicht riecht da heute nichts mehr. Vielleicht hat auch der Fliesenkleber diese Gerüche mit umverarbeitet.

Später war ich nochmal in diesem Baumarkt und in der ganzen Umgebung, war dieser Geruch mit Augenwirkung wahrzunehmen. Irgendwas in diesem Bereich stinkt da so. Bei meinen vorherigen Fliesenkäufen, waren diese Gerüche nicht vorhanden.

Der Vorschlag von Mia ist goldrichtig. Immer wenn ich in der Öffentlichkeit irgendetwas kaufe, kann ich meist nichts empfinden, da meine Nase schon durch zig andere Düfte zu irritiert ist.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Twei » Sonntag 6. November 2011, 20:03

http://www.saedler-bonn.de/scripts/show ... oekologie4

Diesen Link finde ich sehr aufschlussreich.
Leider kann ich bei meinen Renovierungsarbeiten nur hoffen, dass alles irgendwie für mich gesundheitlich noch in Ordnung ist. Ich hoffe es.

Vielleicht befinde ich mich ja in einer Bleikammer und werde so vor radioaktiver Strahlung geschützt (Galgenhumor).

Auf jeden Fall stank meine Mauerwand so stark, dass nur die glasierten Fliesen seither das Durchdringen der Gerüche verhindern.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Sienna » Mittwoch 9. November 2011, 18:10

Hallo!

Danke für eure Antworten!

Wollte schon früher antworten, leider streikte mein Internet.

Aber jetzt zu meinen Tipps, die ich geben kann.
Ich habe festgestellt, dass ich, wie hier auch schon beschrieben, Fliesen, die glasiert sind, besser vertrage. Ich hatte zum Testen eine unglasierte Fliese mitgenommen und festgestellt, dass sie jeden Geruch, der sich in der Wohnung befindet oder der von draußen hereinkommt, aufnimmt und dann danach riecht.

@Mister Giersch
Danke für den Tipp! Ich bin schon am Haga testen, da ich in den nächsten Tagen beginnen möchte, allerdings bin ich mir unsicher, ob der Geruch dann verfliegen wird, aber ich werde es einfach erstmal mit einer einzelnen Fliese testen.

Sienna
Sienna
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 53
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 17:50

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Detlef » Mittwoch 9. November 2011, 19:17

Haga riecht? Soll doch 'Natur' sein...
Nur als Info, üblicher Dünnbett Fliesenkleber ist Chemiebombe und gast auch nach dem Aushärten noch aus, für mich extrem unverträglich.
Fliesen verlegen geht auch mit normalem Zementmörtel, nur eben nicht Dünnbett. Zement würde ich nicht im Baumarkt kaufen, (Rückstände durch Sondermüllverbrennung im Zementofen), Zement v. Ökoanbieter suchen, Mauersand regional besorgen und Mörtel selbst mit anmischen.

Fliesen / gebrannter Ton ist porös, hast Du ja schon gemerkt, Feinsteinzeug ist gering porös weil durchgesintert.

Ich bekam mal den Tip, daß Fliesen frei von Uran, Blei, Rotschlamm sein sollten, bei ausländ. Ware wird das kaum jemand schriftlich garantieren können.
Detlef
Besserwisser
 
Beiträge: 259
Registriert: Freitag 29. August 2008, 16:57

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Detlef » Mittwoch 9. November 2011, 19:27

(Casein, Harze, Dispersion..., würde ich bei MCS meiden.)
Aus Produkt – PDF auf haganatur.de:

HAGA 325 Bio-Platten- und Fliesenkleber
Biologischer Platten- und Fliesenkleber für Wand- und Bodenbeläge
- der biologisch konzipierte Trockenkleber zum Verlegen und
Versetzen von Ton-, Naturstein- und keramischen Platten
und Fliesen an Wänden und Böden.
- ist aus wetterfesten, reinsten weissen Kalksanden und
-mehlen, Weisszement, natürlichem Verzögerer, verarbeitungsverbessernden
Zellulosezusätzen und biologischem
Haftmittel Casein und Pflanzenharzen hergestellt.
- eignet sich zum Versetzen von Boden- und Wandbelägen
diverser Art: sämtliche Keramik-, Ton-, Terrazzo- und
Natursteinplatten mit rückseitiger, glatter und rauher
Profilierung im Innen-, Nass- und gedeckten Aussenbereich.
Ausserdem können damit Gasbeton-, Kork- und Heraklith,
nicht bituminierte Weichfaserplatten, Kokosfaser-,
Schilfrohrplatten usw. geklebt werden.
- ist in abgebundenem Zustand wasserfest, feuchte- und
wärmebeständig. Auch für Fussböden mit Niedertemperatur-
Bodenheizung geeignet.

HAGA 330 Bio-Mittelbettkleber®
Biologischer Mittelbettkleber für natürliche Bodenbeläge
- der biologisch konzipierte Trockenkleber zum Verlegen
und Versetzen von Ton-, Naturstein- und keramischen
Platten am Boden.
- ist ein Trockenmörtel auf Trass-Zement-Basis mit
reinem, strahlungsfreiem Kalkbrechsand und Trassmehl
verschiedenster Mahlung.
- enthält als verarbeitungsverbessernde Zusätze
ausschliesslich natürliche Celluloseverzögerer.

HAGA 318 Mineralkleber
Klebe- und Beschichtungsmörtel grau, für HAGA WDV-Systeme
HAGA Mineralkleber 318 ist ein werksgemischter
mineralischer Trockenmörtel, der sich sehr gut zum
Verkleben und Beschichten von Kork, Mineralwolle und
Polystyrolplatten im Rahmen eines WDV-Systemes eignet.
Bindemittel sind Weisskalkhydrat, Zement, Kalkfeinsande
und haftungsverbessernde Dispersionspulfer-Zusätze.
HAGA Mineralkleber 318 erzielt dauerhafte, frost- und
feuchtigkeitsbeständige Beschichtungen.
- Editiert von Detlef am 09.11.2011, 18:28 -
Detlef
Besserwisser
 
Beiträge: 259
Registriert: Freitag 29. August 2008, 16:57

Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Sienna » Freitag 11. November 2011, 18:54

Danke für deine Antwort Detlef!

Haga riecht? Soll doch 'Natur' sein...

Für mich riecht es nach Eigengeruch, nicht chemisch oder so, dennoch ist auch bei natürlichen Gerüchen oft die Frage, wie es mir damit auf Dauer gehen wird, daher teste ich erstmal mit der einen Fliese.

Sienna
Sienna
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 53
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 17:50

Re: Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon PappaJo » Samstag 16. April 2016, 12:38

Ich schubs den alten Post mal hoch.

Hatte hier in einem anderen Post u.a. schon was gefragt, das passt hier wohl besser.

Problem: Geruch bei Fliesen
Die Geruchsprobe am Muster von Steinzeug war übel, Unterseite mit stechendem Geruch. Allerdings unterste Preisklasse ca. 8€/qm.

Feinsteinzeug Unterseite (Italien & Spanien) riecht wie nach Terrakotta (geraten), Feinsteinzeug (Deutschland) Unterseite neutral - aber zu teuer.

Frage
Warum riechen manche Feinsteinzeug-Bodenfliesen nach Terrakotta? An der Unterseite, die glasierte Seite ist i.O.
Und was passiert wenn die eingebaut wird, kann der Geruch durchdringen?
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 672
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 13. Februar 2019, 19:47

@Twei
Am 6. November 2011 um 19:03 Uhr hattest Du von einem aufschlussreichen Link geschrieben, der nicht mehr erreichbar ist. Einige Links der Seite sind aber noch in einem Internet Archiv erreichbar. Ich hoffe, dieser Link war der von Dir genannte.

Markus Austermann, Fliesen Sädler, zur Ökologie bei ökologischen Baustoffen, darunter Fliesen,
Naturstein, Fliesenkleber, Fugenmörtel
http://web.archive.org/web/201303110622 ... ologie.htm


Hier noch ein weiterer interessanter erreichbarer Link aus dem Fliesen Sädler Archiv:

Die Fliesenherstellung
http://web.archive.org/web/201011140502 ... e/lexikon1
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 628
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:55

Re: Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Twei » Donnerstag 14. Februar 2019, 11:42

@Tüpfelponcho
Vielen Dank für die Aktualisierung des Link :)
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Sternentaenzer » Samstag 16. Februar 2019, 07:59

Meine Eltern sind fast 90 Jahre alt und nun soll das Badezimmer eventuell altersgerecht umgebaut werden. Wir stehen noch ganz am Anfang unserer Überlegungen. Zur Zeit sind beide noch relativ fit.
Deshalb bin ich auch auf der Suche nach Fliesenkleber und Co.
Unser Haus ist um 1980 gebaut worden. Zu der Zeit wurde dem Fliesenkleber Asbest zugesetzt. Ich weiß nicht, ob es auch bei uns der Fall ist, sonst steht uns noch einiges bevor. Hat jemand Ahnung, wie so eine Arbeit/Entsorgung gemacht wird? Ich habe Angst, wenn die Fliesen abgeklopft werden, dass dann doch Asbest in die anderen Räume gelangen.
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: Fliesen verlegen - was muss man beachten?

Beitragvon Elisabeth » Dienstag 7. Mai 2019, 10:40

Ich weiß nicht, ob die Frage von Sternentaenzer noch aktuell ist, aber wenn es wirklich so ist, dass in dem Fliesenkleber Asbest enthalten ist, dann muss der Abbruch auf jeden Fall von einer Spezialfirma durchgeführt werden. Diese muss dann vor dem Abbruch eine Schleuse einbauen, so dass eine sogenannte "Schwarz-Weiß"-Bereichstrennung entsteht, d.h. dass kein kontaminiertes Material aus dem Umbaubereich in den Rest des Gebäudes gelangen kann. Das Abbruchmaterial muss in dem "Scharzbereich" so eingepackt werden, dass nichts nach außen dringen kann und die Arbeiter müssen dann in der Schleuse ihre Schutzkleidung ausziehen, bevor sie den "Weißbereich" betreten. Idealerweise kann man das Abbruchmaterial direkt durch ein Fenster nach außen befördern, so dass es nicht mal im verpackten Zustand durch das restliche Gebäude getragen werden muss.
Auf keinen Fall irgendeinen Feld-Wald-Wiesen-Fliesenleger den Abbruch machen lassen, das muss eine Spezialfirma machen! Vorher sollte allerdings sicherheitshalber durch eine Baustoffanalyse geprüft werden, ob wirklich Asbest enthalten ist. U.U. kann man sich den Aufwand sparen.
Elisabeth
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 5. April 2019, 11:03


Zurück zu Alltag, Leben, Überleben mit MCS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast