Juliane: Dufte Schule

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Silvia K. Müller » Freitag 30. Mai 2008, 16:55

Heute hat Juliane uns wieder einen hochinteressanten Artikel über duftstoffe für den Blog zur Verfügung gestellt.

Anna steht heute im Mittelpunkt. Sie führt ihr neues Diddl Lipp Gloss Banane vor. Dann geht der Stift reihum. Annas Freundinnen dürfen ihn ausprobieren. Isabell will Anna nicht nachstehen. Sie packt ihr Prinzessin Lilifee Kinderparfüm aus und reicht es in die Runde. Das gefällt sogar dem Klassenkameraden Max. Er schnappt sich den Flakon und sprüht damit die kreischenden Jungs ein. Jetzt geht es in der 2b der Kästner Grundschule* über Tische und Bänke.

Was passiert dann? Sind solche Duftschlachten folgenlos? Was sagt das UBA dazu?

Das alles erfahrt Ihr im heutigen CSN Blog "Dufte Schulen"


http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/05/30/dufte-schule/
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Betty Zett » Freitag 30. Mai 2008, 19:30

Toller Beitrag Juliane, sehr informativ.
Ich kann mich noch erinnern, dass in meiner Klasse damals
jemand Tosca dabei hatte und alle einsprühte. Ich bekam entsetzliche Migräne
und musste von meiner Mutter abgeholt werden.
Betty Zett
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 440
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 17:07

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Juliane » Freitag 30. Mai 2008, 20:34

Hallo Betty,

bei Tosca fallen mir die Klassenfahrten in Bus ein, wo sich die Muttis alle Tosca oder 4711 auf Taschentuch schütteten und sich damit "erfrischten".

Ein Gestank war das in Bus.

Vielleicht haben manche Kinder weniger wegen der Reisekrankheit, sondern wegen der Tosca/4711 Wolke erbrochen. Daran erinnere ich mich auch noch.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Betty Zett » Freitag 30. Mai 2008, 20:59

Hallo Juliane,

"Mit Tosca kommt die Zärtlichkeit", so hieß es in der Werbung und das schien man damals geglaubt
zu haben. Wenn ich 6 Stunden hatte oder länger mußte ich mit dem Bus über Land fahren. Da sassen dann die
Omi's und tupften Tosca auf die Stirn oder hatten diese unsäglichen 4711 Erfrischungstüchlein. Ich kam
dann heim kreidebleich mit Migräne und habe oft den halben Mittag erbrochen. Ja so war's, deshalb ist
"mit Tosca kam die Zärtlichkeit", für mich unvergesslich.
Betty Zett
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 440
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 17:07

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Analytiker » Freitag 30. Mai 2008, 21:26

Da staune ich nicht schlecht, im negativen Sinn, was es nicht alles im Duftstoffrepertoir gibt. Es ist kaum zu glauben und unvorstellbar, ich bin überhaupt nicht auf dem Laufenden. Aber das ist wahrscheinlich auch besser so. Wie kann man nur zulassen, dass Kinder und Jugendliche so sorglos mit Chemikalien umgehen bzw. diesen letztendlich den ganzen Tag während des Unterrichts ausgesetzt sind. Dieses Gemisch an unterschiedlichen und mannigfachen Chemikalien, deren Wechselwirkungen untereinander völlig unzureichend bekannt sind, in die Hände von Kindern und Jugendlichen zu geben, interpretiere ich als schwerwiegende Körperverletzung. Es ist erschütternd und unbegreiflich, wie man die langjährigen Warnungen des UBA bzgl. Duftstoffen dermaßen ignorieren kann und die Gesundheit ganzer Schulklassen völlig überflüssig und leichtsinnig auf´s Spiel setzt, mit ungeahnten Spätfolgen.

Aber nicht nur Duftstoffe wirken als Chemie-Cocktail auf unsere Liebsten ein, das Zusammenspiel von Schadstoffen an Schulen, Pestizidrückständen und Aromen, Konservierungs- und Farbstoffen in Lebensmittel oder Chemikalien in Textilien… Die Liste lässt sich um einiges verlängern.

Die Gesundheit ist unser oberstes Gut, es gilt sie zu schützen anstatt sie zur Wahrung der Industrieinteressen, zu opfern.

Wann wird hier endlich die Notbremse gezogen?
Aus meiner analytischen Denkweise heraus, interpretiere ich die allgemeine Situation als äußerst besorgniserregend. Es ist dringender Handlungsbedarf angesagt.

Hallo Politiker, wann kommt Ihr endlich in die Pötte?


Hallo Juliane,

super Blog-Bericht, leider ist ein Trauerspiel, was an Deutschlands Schulen abgeht!

Gruss Analytiker
Analytiker
 

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Marina » Samstag 31. Mai 2008, 18:21

Ich kann mich dem nur anschließen, es besteht dringender Handlungsbedarf.

Und hier noch etwas zum Thema Duftstoffe bei Kinder und Jugendlichen
Was mich auch schon seit einiger Zeit entsetzt, ist so ein TV Spot von der Kampagne:

Du bist Deutschland - Eine Kampagne für mehr Kínderfreundlichkeit.

Eine Initiative führender Medienunternehmer, die sich für Kinder engagieren möchten.
Da gibt es einen TV-Kurzspot, wo sich zwei Jungs mit Parfüm einsprühen.
(klickt auf Kampagne und dann auf TV Spot Kurzversion 04)

Was hat das bitteschön mit Kinderfreundlichkeit zu tun???????

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Franz » Sonntag 1. Juni 2008, 06:08

"Zitrone - die macht munter. Ich mag auch Neroli, aber davon werde ich zu schnell high."???

Dass die Kinder heute mit Duftspielzeugen spielen, auch in der Schule, war mir bekannt. Alles mit Duftstoffen zu vernebeln scheint ja zu der grundgesetzlich verbrieften Freiheit zu gehören oder besser gesagt zu dem, was man hierzulande für Freiheit hält.

Dass aber ein Professor, der für sich selber in Anspruch nimmt, seine Duftstoffe nach Bedarf auszuwählen, Menschenkinder zum Zweck der Verhaltensmodifikation beduften darf und mit diesen
Taten auch noch ungeschadet durch die deutsche Medienlandschaft zieht zum Zweck der Werbung, wie mir scheint, dass ist doch wirklich der Gipfel der Unverfrorenheit.

Hier sollte man schnellstens bei den Kultusministerien, den Landeselternbeiräten und auch bei den Lehrerorganisationen nachhaken. Sonst kann es passieren, dass weitere clevere Geschäftsleute ihre Produkte in Schulen vermarkten. Vielleicht entwickelt Nestle zu Versuchszwecken eine verhaltensmodifizierende, aromatisierte Schulmilch und Eli Lilly ein Daily-Prozac für Schulkinder.

http://www.kmk.org/aufg-org/home.htm?adress
http://www.bundeselternrat.de/index.php?id=32
http://www.gew.de/Impressum.html
http://www.lehrerverband.de/
Franz
 

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Maria Magdalena » Sonntag 1. Juni 2008, 12:18

Die Kinder werden nicht nur von außen mit Schadstoffen belastet, sondern auch von innen durch Impfungen und Medikamente, durch stark mit Chemikalien belastete vitalstoff-arme Nahrung. Und das vollkommen legal. Und die Belastung von innen ist noch schwerwiegender. Und wenn man bedenkt, dass gerade diese Kombination eine Kumulation und Potenzierung der Schädlichkeit der Gifte bewirkt, dann braucht man sich nicht zu wundern, dass die Zahl der kranken Kinder ( Allergien, Unverträglichkeiten jeglicher Art, übermäßige Anfälligkeit für Infektionen, Neigung zu Agressivität, ADHS und anderen Verhaltensstörungen, Krebs, Autismus ) von Jahr zu Jahr erschreckend drastisch ansteigt. Diese Tendenz stellt bezüglich unserer zukünftigen Situation eine beunruhigende Tatsache dar.
Maria Magdalena
Forumswisser
 
Beiträge: 3047
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 22:18

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Yol » Sonntag 5. Oktober 2008, 22:47

Da staunt man, wer alles auf Propaganda von Duft-Herstellern reinfällt. Wenn es nicht gerade noch unter der Werbung von parfumfreier Kosmetik vermarktet werden täte...

http://www.schrotundkorn.de/2008/200810w04.html

"Null Bock auf Hausaufgaben? Vielleicht kann sich der Sprössling mit Dufte Schule von Aries besser motivieren. Diese Duftmischung aus 100 Prozent natürlichen Düften hat sich im Schulalltag bewährt. Ein bundesweites, wissenschaftlich begleitetes Pilotprojekt mit mehr als 400 Schülern hatte zum Ergebnis, dass sich „39 % der Schüler mit der Raumbeduftung besser konzentrieren konnten, 44 % fanden die Stimmung in der Klasse besser", so die Pressemitteilung des Duft-Herstellers"

http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/05/30/dufte-schule/

Vielleicht sollten wir die Wissenlücke bei Schrot & Korn durch unsere Mitteilungen etwas verkleinern.
Es wäre sicherlich auch im Interesse von Schrot & Korn, drauf aufmerksam zu machen, dass solche Fehlinformationen, die nur dem Hersteller dienlich sind, für Schrot & Korn schädlich sind.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Maria » Montag 6. Oktober 2008, 06:50

Da hast Du recht Yolande, wir sollten bei Schrot & Korn aktiv werden.

Hier mein Kommentar:

Sehr geehrte Damen und Herren,

verstärkt sind in letzter Zeit Pressemeldungen über Dufte Schule und die angeblichen lern- sowie Stimmung fördernden Eigenschaften dieser Produkte, zu lesen. Den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass synthetische Düfte nicht nur ein enormes Allergiepotential aufweisen, sondern es ich bei dabei sogar um Chemikalien handelt, die noch weitere schwerwiegenden Gesundheitsschäden hervorrufen können. Sie als Zeitschrift, die man in Bioläden erhalten kann, möchte ich darauf aufmerksam machen, dass solche Produkte keinesfalls förderlich für die Gesundheit der Schüler sind. Im Gegenteil, hier kann der Grundstein für schwerwiegende Umweltkrankheiten gelegt werden, wie z. B. für MCS. Hierzu möchte ich Ihnen folgenden Link zur Verfügung stellen, der weiter zur Aufklärung beitragen soll.

http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/05/30/dufte-schule/

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meinen Kommentar veröffentlichen und sich mit dem Thema Dufte Schule kritisch auseinander setzen würden. Wissenschaftliche Pilotprojekte, wie hier angeführt, werden zumeist von den Herstellern selbst in Auftrag gegeben. Daher würde ich dem Ergebnis nicht allzu viel Bedeutung gewähren.

Mit freundlichen Grüssen
Maria
Maria
Forenlegende
 
Beiträge: 1829
Registriert: Freitag 18. August 2006, 10:33

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Clarissa » Montag 6. Oktober 2008, 07:54

ich habe den vorhin auch schon etwas geschrieben und sie gefragt warum die werbung für giftmischer machen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Eddy » Montag 6. Oktober 2008, 08:00

Da bin ich jetzt echt mal gespannt, ob man Eure Kommentare freischaltet.

Bei Schrot & Korn herrscht doch mit Sicherheit auch Abhängigkeit zu den Werbeträgern.
Naturkosmetik ist ebenfalls sehr stark parfümiert. Daher habe ich erhebliche
Probleme selbst in Bioläden einzukaufen.

Gruss Eddy
Eddy
 

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Energiefox » Montag 6. Oktober 2008, 13:13

Der Spiegel hängt auch wohl von den Werbeträgern ab bzw kassiert große Summen, so wie wohl alle Zeitungen. Ich lese ja den Spiegel seit Jahrzehnten. Doch mittlerweile fast jede Woche ein Hochglanzprospekt eingebettet. Ist wohl beduftet, stinkt nämlich für mich grauenhaft. Das Prospekt kommt natürlich vom Umweltzerstörer Nr. 1, das Auto. Ohne Werbung wäre der Spiegel doppelt so teuer, hab nachgefragt. Für mich wird da unnütz Holz abgeschlagen, für Werbung die kaum einer will. Ich bin am überlegen, man kann den Spiegel ja auch gegen geringerer Gebühr im Internet lesen. Nur ganz so gerne würde ich es nicht machen. Ich habe im Kiosk mal nachgefragt, viele Kunden entsorgen schon da den Mist. Was für ein Verschwendung von Rohstoffen und für mich ein Zeichen das unser Wirtschaftssystem krank ist.
Das mit den Düften in den Schulen ist dann noch perverser. Es geht aber nicht
um die Zukunft unserer Kinder, sondern um Abzocke. Es gibt ja mittlerweile
etliche Banken die sich ja immer so unglaublich seriös gaben, jetzt sieht unser Zukunft eventuell düster aus, weil diese Leute auch nicht die Wahrheit im Blickfeld hatten, sondern nur die Gier nach immer mehr Geld. Ist es mit den Schulen auch so??

Ich fordere mehr Wahrhaftigkeit, denke der Mangel an Wahrhaftigkeit ist das Hauptübel unserer Zeit.
- Editiert von Energiefox am 06.10.2008, 14:18 -
Energiefox
 

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Yol » Montag 6. Oktober 2008, 21:24

Folgenden Leserbrief von Ihnen haben wir erhalten:

Wohlfühlen: Im Regal (S&K 10/2008)

http://www.schrotundkorn.de/2008/200810w04.html

GUTER RIECHER
Vielleicht sollten Sie diese Angaben des Duft-Herstellers auf Richtigkeit prüfen, bevor sie dafür werben, gleich unter der Werbung für parfümfreie Kosmetik, hier mit Angabe, was Duftstoffe für Allergiker und Chemikaliensensible bedeutet, die es auch leider immer mehr unter Kindern gibt.

Was hier unter guter Riecher steht, raubt manchen Kindern auf Lebenszeit die Gesundheit, anderen zumindest zeitweilig die Konzentration usw. und keiner stellt das in Frage und wenn, wehren kann sich hier keiner!

Dieses "bundesweit, wissenschaftlich begleitetes Pilotprojekt" ist nichts anderes als ein Test am lebenden Menschen, noch schlimmer, an Kindern, hier 400 an der Zahl!

Es wäre begrüssenwert, sich hier mal umzuschauen, was Duftstoffe u.a. in Innenräumen bedeuten und dem Menschen antun können, und trotz aller sonstigen Objektivität nicht Industrielügen zum Opfer zu fallen.

http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/05/30/dufte-schule/

Danke für Ihr Verständnis, dass ich mit dem Wissen und MCS das ohne Kommentar nich hinnehme.

Yolande Beckius
yolande.beckius@gmail.com
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Maria » Montag 6. Oktober 2008, 21:37

Bisher wurde noch kein Kommentar freigeschaltet,
ich wollte vorhin noch einen Kommentar nachschicken,
aber das funktioniert nicht mehr. Man kann scheinbar
nur einmal kommentieren.

Morgen ist auch noch ein Tag, ob dann bei Schrot & Korn
etwas geschieht mit unseren Kommentaren?

Da bin ich wirklich gespannt...

Gute Nacht bis morgen zu neuen Taten,
Maria
Maria
Forenlegende
 
Beiträge: 1829
Registriert: Freitag 18. August 2006, 10:33

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Juliane » Montag 6. Oktober 2008, 21:59

Herr Dr. Straff vom UBA hat sich auf der Tagung des

Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) e.V. im Januar 2008

http://www.daab.de/duftstofftagung.php

in Berlin auch kritisch zur Beduftung mit ätherischen Ölen geäußert:

“Dr. Straff hieb dann aber letztlich doch in die gleiche Kerbe wie die

Verbraucherzentrale: „Aus Gründen der Vorsorge, auch vor einer chronischen

Schädigung, sollte aus Sicht des Umweltbundesamtes auf eine Verwendung von

Duftstoffen in Innenräumen verzichtet werden.“ Er warnte vor der Anreicherung von

Duftstoffen in der Umwelt, da einige dieser Substanzen chemisch sehr stabil sind.”

http://www.forum-essenzia.de/wissenswertes/080305daab.pdf
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Energiefox » Montag 26. Januar 2009, 10:36

Ich möchte noch was zum Thema dufte Schule sagen jetzt mehr im übertragenem Sinn.
Hier war ein Bericht in der Tageszeitung, ab dem 3 Schuljahr haben die Kinder in der Volksschule Englisch. Man kam zu dem Ergebnis es bringt nicht viel und es solle eventuell wieder abgeschafft werden. Was stellte sich heraus, es war zu unterschiedlich das Niveau, in der 5 Klasse müsse mühevoll ein gleiches Niveau wieder hergestellt werden. Mein Neffe sagte meine Englischlehrerin kann nicht mal richtig das the aussprechen, sie sagt immer dhe. Es wurden zum Teil Lehrer in Crasch-kursen zu Englischlehrern gemacht. Es ist aus meiner leidvollen Erfahrung im 2. Bildungsweg wieder erkennbar, hier wird im Bildungswesen gefuscht und experimentiert, das sich die Balken biegen. Natürlich alle paar Tage neue Statistiken und Tabellen, das lieben wir Deutschen ja besonders . Lasst bitte mal ein gutes Ding wachsen und reifen und sorgt dann bitte auch für mehr Qualität und besonders für gut aufeinander ABGESTIMMTE Schulen.
- Editiert von Energiefox am 26.01.2009, 10:57 -
Energiefox
 

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Juliane » Samstag 10. März 2012, 20:01

http://www.focus.de/


Forscherin Judith Linnemann von der gemeinnützigen Einrichtung Kinderumwelt, die der deutschen Akademie für Kinderheilkunde und Jugendmedizin angehört, rät dazu, Aromatherapien in der Schule mit Bedacht einzusetzen. „Es wäre übertrieben zu sagen, dass es gefährlich ist, Duftöle einzusetzen. Es ist wie beim Parfum, nicht jeder verträgt das Gleiche.“ Deshalb sei es wichtig, den Einsatz von Aromaölen individuell an Schüler anzupassen. Im Projekt „dufte Schule“ ist laut Wabner bis heute kein einziger Fall einer Allergie aufgetreten...
Aromatherapie: Lernen mit Lavendel - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/schule/lernen/forschung/aromatherapie-lernen-mit-lavendel_aid_368863.html


AromatherapieLernen mit Lavendel Sonntag, 08.02.2009,...
Aromatherapie: Lernen mit Lavendel - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/schule/lernen/forschung/aromatherapie-lernen-mit-lavendel_aid_368863.html


http://www.focus.de/schule/lernen/forschung/aromatherapie-lernen-mit-lavendel_aid_368863.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Flaunt » Samstag 10. März 2012, 20:12

Es gibt ein sehr aufschlussreiches Podcast mit einem Interview zwischen der Wissenschaftlerin Ann Steinmann
und ToxinSoup. Prof. Steinmann erklärte, dass natürliche Aromaöle alles andere als ungefährlich sind.
Sie sind sogar in vielen Fällen gefährlicher als chemische Duftstoffe. Sie zersetzen sich durch Licht- und Lufteinwirkung
und setzen dann Chemikalien frei die krebsauslösend sind.

Ich suche das Podcast raus.
Flaunt
Durchstarter
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 09:41

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Juliane » Samstag 10. März 2012, 20:17

Mehr von Forscherin Judith Linnemann

kann man hier nachlesen

Gerüche und Gefühle. MCS auf ALLUM

viewtopic.php?t=17335
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Riccardo Tisici » Samstag 10. März 2012, 20:23

Man könnte zynisch werden und über "Gerüche" von Pestiziden philosophieren....

Ich habe eben den Link geklickt zu der frz. Webseite der Pestizidopfer, die auf der Agrarmesse demonstrierten. Einer der Bauern, der im Fernsehen sprach, saß im Rollstuhl. Bestimmt kein nettes "Gefühl" dass durch neurotoxische "Gerüche" entstanden ist.

"Geruch" und "Gefühle", das sind bei vielen Chemikalien völlig deplatzierte Begriffe.
Lobbygesülze, das die Opfer eiskalt verhöhnt und die Pfründe der Konzerne erhalten soll.
Riccardo Tisici
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2009, 09:08

Juliane: Dufte Schule

Beitragvon Tenzca » Sonntag 21. Oktober 2012, 11:19

Jetzt gibt es "Dufte Schule" als Duft-Set für Zuhause. 9.90€.
Die Firma Aries stellt es her.
(Ich verzichte auf einen Link um keine Werbung für diese Unsinningkeit zu machen.)
Tenzca
Greenhorn
 
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 26. Juli 2011, 08:52


Zurück zu CSN Blog / Aktuelle News zu MCS und Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste